+49(0)2563 - 900 97 18 Kostenfreie Lieferung Kauf auf Rechnung über 20.000 zufriedene Kunden
Arbeitskörbe
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Arbeitskorb Typ RAK-one Arbeitskorb Typ RAK-one
  • mit Werkzeugablage
  • für 2 Personen bis 240 kg
  • pulverbeschichtet oder feuerverzinkt
5 Jahre Garantie GS Tüv Nord Made in Germany
ab 462,84 € 545,20 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
ab 399,00 € 470,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100400107
Produktinformationen
Arbeitskorb Typ RAK-DST Arbeitskorb Typ RAK-DST
  • zur Verwendung mit Deichselstaplern
  • Für 1 Person bis 120 kg
  • pulverbeschichtet oder feuerverzinkt
5 Jahre Garantie GS Tüv Nord Made in Germany
ab 497,64 € 626,40 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
ab 429,00 € 540,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100600147
Produktinformationen
Arbeitskorb Typ ARKO Arbeitskorb Typ ARKO
  • mit Werkzeugablage
  • für 2 Personen bis 300 kg
  • RAL-5012 pulverbeschichtet
5 Jahre Garantie Made in Germany
516,20 € 624,75 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
445,00 € 538,58 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100800241
Produktinformationen
Arbeitskorb Typ RAK Arbeitskorb Typ RAK
  • mit Werkzeugablage
  • für 2 Personen bis 300 kg
  • pulverbeschichtet oder feuerverzinkt
5 Jahre Garantie GS Tüv Nord Made in Germany
ab 578,84 € 761,60 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
ab 499,00 € 656,55 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100400101
Produktinformationen
Arbeitskorb Typ RAK-slim Arbeitskorb Typ RAK-slim
  • mit Werkzeugablage
  • Für 2 Personen bis 300kg
  • pulverbeschichtet oder feuerverzinkt
5 Jahre Garantie GS Tüv Nord Made in Germany
ab 713,40 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
ab 615,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100400112
Produktinformationen
Arbeitskorb Typ RAK-duo Arbeitskorb Typ RAK-duo
  • mit Werkzeugablage
  • Für 2 Personen bis 300 kg
  • breite / schmale Seite aufnehmbar
5 Jahre Garantie GS Tüv Nord Made in Germany
Inhalt 1 Stück
794,60 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
685,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100600289
Produktinformationen
Arbeitskorb Typ RAK mit 2x PSA Haltepunkte Arbeitskorb Typ RAK mit 2x PSA Haltepunkte
  • mit Werkzeugablage
  • für 2 Personen bis 300 kg
  • mit 2x PSA Haltepunkte
5 Jahre Garantie GS Tüv Nord Made in Germany
ab 841,00 € 974,40 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
ab 725,00 € 840,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: MG11044
Produktinformationen
Arbeitskorb Typ RAK-compact Arbeitskorb Typ RAK-compact
  • Robuste Stahlkonstruktion
  • für 2 Personen bis 300 kg
  • in faltbarer Ausführung
5 Jahre Garantie GS Tüv Nord Made in Germany
961,64 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
829,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100800102
Produktinformationen
Arbeitskorb Typ RAK-Multi Arbeitskorb Typ RAK-Multi
  • Personenkorb für Frontlader
  • Gefertigt nach BGVD 27.03
  • Rutschsichere Arbeitsplattform
5 Jahre Garantie CE EU Richtlinen Made in Germany
ab 986,00 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
ab 850,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: MG11070.0-1
Produktinformationen
Arbeitskorb Typ RAK-kranbar Arbeitskorb Typ RAK-kranbar
  • mit Werkzeugablage
  • Für 2 Personen bis 300 kg
  • zugelassen für Gabelstapler & Kran
5 Jahre Garantie GS Tüv Nord Made in Germany
ab 1.274,84 € 1.334,00 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
ab 1099,00 € 1150,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100600143
Produktinformationen
Arbeitskorb Typ RAK-big Arbeitskorb Typ RAK-big
  • mit Werkzeugablage
  • für 2 Personen
  • Extra breite Variante
5 Jahre Garantie GS Tüv Nord Made in Germany
1.738,84 € 1.856,00 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
1499,00 € 1600,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: MG10309.4
Produktinformationen
Arbeitskorb Typ RAK-high Arbeitskorb Typ RAK-high
  • mit Werkzeugablage
  • 1000 mm Unterbau
  • Extra hohe Variante
5 Jahre Garantie Made in Germany
2.900,00 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
2500,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: MG10310.4
Produktinformationen

Stapler Arbeitskorb günstig im Onlineshop kaufen

Wie sieht der Unterschied zur Arbeitsbühne (z.B. Aufenthaltsbühne) aus?

Der Verwendungszweck ist der gleiche, nämlich Arbeiten in großen Höhen an schwerzugänglichen Stellen. Der Unterschied ist die Art der Nutzung und des Betriebes. Dieser ist ein Zubehör eines Bau- oder Transportgerätes/-fahrzeuges. Dagegen handelt es sich bei einer Arbeitsbühne um eine Bühne, die auf einem Fahrzeug montiert ist. Dieses wird entweder von der Fahrerkabine aus bedient oder ein Arbeitsgerät wird mit der Hydraulik eines Gabelstaplers gekoppelt. Das Bedienfeld wird so zum Steuern benutzt.

Dieses Zubehör wird mit einem Kran oder den Gabelzinken des Staplers aufgenommen. Ein zweiter Mann im Korb erledigt die Arbeit, während der Fahrer in der Kabine sitzt und den Korb lenkt.

Es gibt Arbeitsbühnen und Scherenbühnen, die auch als Anbaugeräte fungieren. Diese können über eine Steuerkonsole in der Bühne gesteuert werden.

Der Arbeitskorb ist eine hilfreiche Ergänzung/ ein Anbaugerät für einen Stapler oder einen Kran. Sie transportieren ja nur Material in luftiger Höhe und keine Personen. So können sie zum Beispiel einen Laternenmast spielend leicht erreichen und mit ihrem mitgebrachten Werkzeug die ihnen übertragene Arbeit verrichten. Diese Allrounder können mittels der Gabelzinken eines Staplers an vielen verschiedenen Baumaschinen angebracht werden (Deichselstaplers, Front-Gabelstaplers, Schubmaststaplers, Teleskopstaplers, etc.). Bei Kränen muss der Korb über eine Kranaufnahme oder einen Lasthaken verfügen, da dort die Kette/der Zug angebracht wird.

Unterschiedliche Arten von Körben

Personenkorb ist ein Überbegriff. Mit diesem werden alle Arbeitskörbe bezeichnet, in denen eine oder mehrere Personen transportiert oder in größerer Höhe arbeiten müssen.

Was ist ein Sicherheitskorb?

Dabei handelt es sich um einen Rettungskorb. Es kommt oft vor, dass Arbeitern in luftiger Höhe ein gesundheitliches Problem zu schaffen macht. In diesem Fall werden Sicherheitskörbe eingesetzt. Sie sind in der Regel für 2 Personen ausgelegt, sodass die Rettungsmaßnahme so rasch wie möglich vonstattengehen kann. Sicherheitskörbe führen optional eine Trage „an Bord“ mit. Das Berger des Patienten wird so noch sicherer. Außerdem können sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen (stabile Seitenlage) ergriffen werden. Da der Korb geschlossen ist, ist er für das alltägliche Arbeiten ungeeignet. Er ist darauf ausgelegt, maximale Sicherheit zu bieten, aber nicht, um z. B. Sicherungen auszutauschen.

Kräne und spezielle Körbe

Da ein Kran ebenfalls Arbeitskörbe aufnehmen kann, sollte dieser hier nicht unerwähnt bleiben. Die Körbe verfügen über Kranösen in den entsprechenden Ketten. Die Körbe werden daran befestigt. Dieser wird dann daran hochgezogen. Auf diese Art und Weise können viel größere Höhen erreicht werden als zum Beispiel mit einem Arbeitskorb, der mit einem Gabelstapler befördert wird. Dies ist jedoch nur dann ratsam, wenn die Höhe, in der Sie arbeiten müssen, über 8 Meter beträgt.

„Zwei-in-Ein“ Arbeitskörbe

Dies können mittels ihrer Längs- und Queraufnahme oder von einem Schubmaster aufgenommen werden.

Bis maximal 4 Personen:

Arbeitskörbe (Standard):1 – 2 Personen

Rettungskorb: 2 – 4 Personen

Stapelkorb?

Platzsparer: Faltbare Körbe werden Stapelkörbe genannt und sind daher ideal zum Transport geeignet. Sie sind aber trotzdem für die Arbeit sehr robust und dazu noch leicht zu handhaben.

Einige dieser Körbe verfügen über Einfahrtaschen und Zugösen, sodass sie für mehre Aufgaben geeignet sind.

Aufenthaltsbühne?

Arbeitsbühnen sind in der Regel für mehrere Personen gedacht. Sie können jedoch nur für 1 - 2 oder bis maximal 4 Personen ausgelegt sein.

Staplerarten im Überblick

Frontstapler: Diese verfügen über eine Längs- oder Queraufnahme und haben eine Einfahrtasche. Sie können über die Gabelzinken aufgenommen werden. So kann sicher gearbeitet werden. Woraus besteht der Unterschied zwischen Längs- und Queraufnahme? Darunter wird verstanden, wie der Korb am Gerät befestigt wird und von welcher Richtung her gearbeitet wird. Da die Körbe über unterschiedliche Längen oder Breiten verfügen, wird der Arbeitskorb von der Längsseite aufgenommen. So sind die Arbeiter von der Fahrerkabine aus hintereinander zu sehen. Das ist ideal für Arbeiten, die seitlich der Arbeiter verrichtet wird. Bei der Breitenseite/Queraufnahme sieht der Fahrer die Arbeiter neben dem Korb. Diese Art ist ideal für Reparaturen.

Längsaufnahme: Diese sind für Schubmaststapler konzipiert. Bei diesen Staplern wird der Mast ganz nach vorne oder hinten geschoben. Deswegen dürfen hier keine Arbeitskörbe aufgenommen werden, die eine Queraufnahme besitzen. Diese wäre dann zu breit. Sie sind jedoch für Schubmaststapler gedacht. (Personen stehen hintereinander im Korb).

Queraufnahme: Hier können die Körbe mit Gabelstaplern leicht aufgenommen werden. Sie sind jedoch für Schubmaststapler nicht geeignet. (Personen stehen nebeneinander im Korb.)

Deichselstapler: Für diese Art von Staplern (Staplerkorb!) werden die Körbe speziell angefertigt. Je nach Ausführung eignen sie sich für 1 – 2 Personen. Diese können auch an Gabelstapler, Frontstapler oder Schubmaststapler montiert werden und Ihre Arbeiter sind dennoch sicher unterwegs.

Schubmaststapler: Diese dürfen nicht besonders breit sein, da der gesamte Mast vor- und zurückbewegt wird. Es ist bei dieser Variante daher verboten, Arbeitskörbe mit Queraufnahme zu verwenden. Das bedeutet, nur Längsaufnahme ist erlaubt! Zum Glück gibt es 2-in-1 Körbe.

Allgemeine Infos (zum Beispiel Staplerkorb)

Die Hebehöhe eines Staplers ist begrenzt, und zwar auf die Hubhöhe des Gabelstaplers. Je nachdem, ob er über einen Duplex-, Triplex- oder einen Quadromast verfügt, kann dieser unterschiedliche Höhen erreichen. Die Höhe mit einem Quadromast beträgt daher 8 Meter.

Kauftipps

Was für ein Beförderungsgerät (Stapler/Kran) steht zur Verfügung? Wie hoch ist die Tragkraft des Staplers (Tragfähigkeit+ Gesamtgewicht vom Korb+ Arbeiter 1, 2, 4)? Für wie viele Personen soll der Korb ausgelegt sein? Braucht er Extras (Werkzeugablage, geschlossenes oder offenes Dach, Rundumrahmen, Gitterumrandung, ringsum laufende Schutzgeländer, rutschfester Boden etc)?

Längsaufnahme oder Queraufnahme?

Verwendungszweck: Arbeite ich in einer Höhe über 8 Metern oder darunter? Bei einer Höhe von 8 Metern ist ein Korb mittels Gabelstapler, Schubmaststapler oder Deichselstapler + Quadro, Triplex- oder Duplexmast ratsam. Dann wäre es empfehlenswert, wenn dieser Einfahrtaschen besitzt. Diese eignen sich hervorragend für Wartungs- oder Reparaturarbeiten.

Sollte die Höhe über 8 Meter liegen, wird der Korb mit einem Kran in die gewünschte Höhe gehoben. In diesem Fall empfiehlt es sich, eine Vierstrangkette mittels vier Zugösen oder einer massiven Zugöse am Kran zu befestigen. Die Sicherheitsbestimmungen für Gabelzinkenaufnahme und Kranaufnahme mit Arbeitskörben sind die gleichen.

Technische Voraussetzungen

Ob Korb oder Arbeitsbühnen, diese müssen alle TÜV-geprüft sein! Sicherheit ist oberstes Gebot!

Deutschland: Eine CE-Kennzeichnung sowie eine BGZ und TÜV-Prüfung sind unbedingt erforderlich. Dazu kommt noch eine Unfallverhütungsvorschrift (UVV), die einzuhalten ist. Die BG Vorschrift D27 dient dem Gesundheitsschutz (Unternehmer, Staplerfahrer, Arbeiter im Korb). Die Berufsgenossenschaft ist ebenfalls daran interessiert, dass alle rechtlichen und technischen Vorschriften eingehalten werden (Schutz der Mitarbeiter).

Der Arbeitgeber haftet für seine Arbeiter (Personenkorb) und ist erster Ansprechpartner für diesen. Er muss sorgetragen, dass sein Arbeiter ohne Gefahr seine Arbeit im Korb erledigen kann. Der Unternehmer muss darüber hinaus dafür sorgen, dass der Korb groß genug ist und eine ausreichende Tragfähigkeit aufweist. Darüber hinaus muss dieser zugelassen sein und regelmäßig UVV-geprüft sein.

Vorschriften (z.B. Sicherheitskorb), die der Staplerfahrer einhalten muss: Er muss dafür sorgen, dass der Stapler in technisch ordnungsgemäßen Zustand ist, bevor dieser benutzt wird. Der Korb muss sicher und fest fixiert sein, sodass der Korb weder verrutschen noch von den Gabelzinken rutschen kann. Darüber hinaus muss der Fahrer darauf achten, denn Korb nur dann zu bewegen, wenn die Zugangsmöglichkeit geschlossen ist. Der Fahrer muss sich in der Kabine des Staplers befinden. Aufhalten. Erlaubt ist in der Regel das Anheben und Absenken des Korbes mit Personen, jedoch nicht mit ihnen zu fahren. Ausnahmen dafür sind: Wenn der Korb Haltegriffe hat oder wenn er nur bodenfrei angehoben wird, um ihn zu „feinpositionieren“. Eine Kommunikation mit den Arbeitern wird gewünscht, ist aber nicht vorgeschrieben (Headset, Funkt etc.).
Arbeiter im Korb: Dieser darf sich während des Absenkens oder des Aufhebens nicht über die Brüstung lehnen oder etwas außerhalb anfassen. Er sollte mit dem Staplerfahrer in Verbindung stehen.

Arbeitskörbe und Arbeitsbühnen sind hilfreiche, praktische Alleskönner. Der Variantenreichtum bietet viele Einsatzmöglichkeiten. Werden die Sicherheitsvorschriften und rechtlichen Bestimmungen eingehalten, ist die Sicherheitgewährleistet und schwierige Arbeiten in luftiger Höhe können gefahrlos und rasch durchgeführt werden.

Wie sieht der Unterschied zur Arbeitsbühne (z.B. Aufenthaltsbühne) aus? Der Verwendungszweck ist der gleiche, nämlich Arbeiten in großen Höhen an schwerzugänglichen Stellen. Der Unterschied ist... mehr erfahren »
Fenster schließen
Stapler Arbeitskorb günstig im Onlineshop kaufen

Wie sieht der Unterschied zur Arbeitsbühne (z.B. Aufenthaltsbühne) aus?

Der Verwendungszweck ist der gleiche, nämlich Arbeiten in großen Höhen an schwerzugänglichen Stellen. Der Unterschied ist die Art der Nutzung und des Betriebes. Dieser ist ein Zubehör eines Bau- oder Transportgerätes/-fahrzeuges. Dagegen handelt es sich bei einer Arbeitsbühne um eine Bühne, die auf einem Fahrzeug montiert ist. Dieses wird entweder von der Fahrerkabine aus bedient oder ein Arbeitsgerät wird mit der Hydraulik eines Gabelstaplers gekoppelt. Das Bedienfeld wird so zum Steuern benutzt.

Dieses Zubehör wird mit einem Kran oder den Gabelzinken des Staplers aufgenommen. Ein zweiter Mann im Korb erledigt die Arbeit, während der Fahrer in der Kabine sitzt und den Korb lenkt.

Es gibt Arbeitsbühnen und Scherenbühnen, die auch als Anbaugeräte fungieren. Diese können über eine Steuerkonsole in der Bühne gesteuert werden.

Der Arbeitskorb ist eine hilfreiche Ergänzung/ ein Anbaugerät für einen Stapler oder einen Kran. Sie transportieren ja nur Material in luftiger Höhe und keine Personen. So können sie zum Beispiel einen Laternenmast spielend leicht erreichen und mit ihrem mitgebrachten Werkzeug die ihnen übertragene Arbeit verrichten. Diese Allrounder können mittels der Gabelzinken eines Staplers an vielen verschiedenen Baumaschinen angebracht werden (Deichselstaplers, Front-Gabelstaplers, Schubmaststaplers, Teleskopstaplers, etc.). Bei Kränen muss der Korb über eine Kranaufnahme oder einen Lasthaken verfügen, da dort die Kette/der Zug angebracht wird.

Unterschiedliche Arten von Körben

Personenkorb ist ein Überbegriff. Mit diesem werden alle Arbeitskörbe bezeichnet, in denen eine oder mehrere Personen transportiert oder in größerer Höhe arbeiten müssen.

Was ist ein Sicherheitskorb?

Dabei handelt es sich um einen Rettungskorb. Es kommt oft vor, dass Arbeitern in luftiger Höhe ein gesundheitliches Problem zu schaffen macht. In diesem Fall werden Sicherheitskörbe eingesetzt. Sie sind in der Regel für 2 Personen ausgelegt, sodass die Rettungsmaßnahme so rasch wie möglich vonstattengehen kann. Sicherheitskörbe führen optional eine Trage „an Bord“ mit. Das Berger des Patienten wird so noch sicherer. Außerdem können sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen (stabile Seitenlage) ergriffen werden. Da der Korb geschlossen ist, ist er für das alltägliche Arbeiten ungeeignet. Er ist darauf ausgelegt, maximale Sicherheit zu bieten, aber nicht, um z. B. Sicherungen auszutauschen.

Kräne und spezielle Körbe

Da ein Kran ebenfalls Arbeitskörbe aufnehmen kann, sollte dieser hier nicht unerwähnt bleiben. Die Körbe verfügen über Kranösen in den entsprechenden Ketten. Die Körbe werden daran befestigt. Dieser wird dann daran hochgezogen. Auf diese Art und Weise können viel größere Höhen erreicht werden als zum Beispiel mit einem Arbeitskorb, der mit einem Gabelstapler befördert wird. Dies ist jedoch nur dann ratsam, wenn die Höhe, in der Sie arbeiten müssen, über 8 Meter beträgt.

„Zwei-in-Ein“ Arbeitskörbe

Dies können mittels ihrer Längs- und Queraufnahme oder von einem Schubmaster aufgenommen werden.

Bis maximal 4 Personen:

Arbeitskörbe (Standard):1 – 2 Personen

Rettungskorb: 2 – 4 Personen

Stapelkorb?

Platzsparer: Faltbare Körbe werden Stapelkörbe genannt und sind daher ideal zum Transport geeignet. Sie sind aber trotzdem für die Arbeit sehr robust und dazu noch leicht zu handhaben.

Einige dieser Körbe verfügen über Einfahrtaschen und Zugösen, sodass sie für mehre Aufgaben geeignet sind.

Aufenthaltsbühne?

Arbeitsbühnen sind in der Regel für mehrere Personen gedacht. Sie können jedoch nur für 1 - 2 oder bis maximal 4 Personen ausgelegt sein.

Staplerarten im Überblick

Frontstapler: Diese verfügen über eine Längs- oder Queraufnahme und haben eine Einfahrtasche. Sie können über die Gabelzinken aufgenommen werden. So kann sicher gearbeitet werden. Woraus besteht der Unterschied zwischen Längs- und Queraufnahme? Darunter wird verstanden, wie der Korb am Gerät befestigt wird und von welcher Richtung her gearbeitet wird. Da die Körbe über unterschiedliche Längen oder Breiten verfügen, wird der Arbeitskorb von der Längsseite aufgenommen. So sind die Arbeiter von der Fahrerkabine aus hintereinander zu sehen. Das ist ideal für Arbeiten, die seitlich der Arbeiter verrichtet wird. Bei der Breitenseite/Queraufnahme sieht der Fahrer die Arbeiter neben dem Korb. Diese Art ist ideal für Reparaturen.

Längsaufnahme: Diese sind für Schubmaststapler konzipiert. Bei diesen Staplern wird der Mast ganz nach vorne oder hinten geschoben. Deswegen dürfen hier keine Arbeitskörbe aufgenommen werden, die eine Queraufnahme besitzen. Diese wäre dann zu breit. Sie sind jedoch für Schubmaststapler gedacht. (Personen stehen hintereinander im Korb).

Queraufnahme: Hier können die Körbe mit Gabelstaplern leicht aufgenommen werden. Sie sind jedoch für Schubmaststapler nicht geeignet. (Personen stehen nebeneinander im Korb.)

Deichselstapler: Für diese Art von Staplern (Staplerkorb!) werden die Körbe speziell angefertigt. Je nach Ausführung eignen sie sich für 1 – 2 Personen. Diese können auch an Gabelstapler, Frontstapler oder Schubmaststapler montiert werden und Ihre Arbeiter sind dennoch sicher unterwegs.

Schubmaststapler: Diese dürfen nicht besonders breit sein, da der gesamte Mast vor- und zurückbewegt wird. Es ist bei dieser Variante daher verboten, Arbeitskörbe mit Queraufnahme zu verwenden. Das bedeutet, nur Längsaufnahme ist erlaubt! Zum Glück gibt es 2-in-1 Körbe.

Allgemeine Infos (zum Beispiel Staplerkorb)

Die Hebehöhe eines Staplers ist begrenzt, und zwar auf die Hubhöhe des Gabelstaplers. Je nachdem, ob er über einen Duplex-, Triplex- oder einen Quadromast verfügt, kann dieser unterschiedliche Höhen erreichen. Die Höhe mit einem Quadromast beträgt daher 8 Meter.

Kauftipps

Was für ein Beförderungsgerät (Stapler/Kran) steht zur Verfügung? Wie hoch ist die Tragkraft des Staplers (Tragfähigkeit+ Gesamtgewicht vom Korb+ Arbeiter 1, 2, 4)? Für wie viele Personen soll der Korb ausgelegt sein? Braucht er Extras (Werkzeugablage, geschlossenes oder offenes Dach, Rundumrahmen, Gitterumrandung, ringsum laufende Schutzgeländer, rutschfester Boden etc)?

Längsaufnahme oder Queraufnahme?

Verwendungszweck: Arbeite ich in einer Höhe über 8 Metern oder darunter? Bei einer Höhe von 8 Metern ist ein Korb mittels Gabelstapler, Schubmaststapler oder Deichselstapler + Quadro, Triplex- oder Duplexmast ratsam. Dann wäre es empfehlenswert, wenn dieser Einfahrtaschen besitzt. Diese eignen sich hervorragend für Wartungs- oder Reparaturarbeiten.

Sollte die Höhe über 8 Meter liegen, wird der Korb mit einem Kran in die gewünschte Höhe gehoben. In diesem Fall empfiehlt es sich, eine Vierstrangkette mittels vier Zugösen oder einer massiven Zugöse am Kran zu befestigen. Die Sicherheitsbestimmungen für Gabelzinkenaufnahme und Kranaufnahme mit Arbeitskörben sind die gleichen.

Technische Voraussetzungen

Ob Korb oder Arbeitsbühnen, diese müssen alle TÜV-geprüft sein! Sicherheit ist oberstes Gebot!

Deutschland: Eine CE-Kennzeichnung sowie eine BGZ und TÜV-Prüfung sind unbedingt erforderlich. Dazu kommt noch eine Unfallverhütungsvorschrift (UVV), die einzuhalten ist. Die BG Vorschrift D27 dient dem Gesundheitsschutz (Unternehmer, Staplerfahrer, Arbeiter im Korb). Die Berufsgenossenschaft ist ebenfalls daran interessiert, dass alle rechtlichen und technischen Vorschriften eingehalten werden (Schutz der Mitarbeiter).

Der Arbeitgeber haftet für seine Arbeiter (Personenkorb) und ist erster Ansprechpartner für diesen. Er muss sorgetragen, dass sein Arbeiter ohne Gefahr seine Arbeit im Korb erledigen kann. Der Unternehmer muss darüber hinaus dafür sorgen, dass der Korb groß genug ist und eine ausreichende Tragfähigkeit aufweist. Darüber hinaus muss dieser zugelassen sein und regelmäßig UVV-geprüft sein.

Vorschriften (z.B. Sicherheitskorb), die der Staplerfahrer einhalten muss: Er muss dafür sorgen, dass der Stapler in technisch ordnungsgemäßen Zustand ist, bevor dieser benutzt wird. Der Korb muss sicher und fest fixiert sein, sodass der Korb weder verrutschen noch von den Gabelzinken rutschen kann. Darüber hinaus muss der Fahrer darauf achten, denn Korb nur dann zu bewegen, wenn die Zugangsmöglichkeit geschlossen ist. Der Fahrer muss sich in der Kabine des Staplers befinden. Aufhalten. Erlaubt ist in der Regel das Anheben und Absenken des Korbes mit Personen, jedoch nicht mit ihnen zu fahren. Ausnahmen dafür sind: Wenn der Korb Haltegriffe hat oder wenn er nur bodenfrei angehoben wird, um ihn zu „feinpositionieren“. Eine Kommunikation mit den Arbeitern wird gewünscht, ist aber nicht vorgeschrieben (Headset, Funkt etc.).
Arbeiter im Korb: Dieser darf sich während des Absenkens oder des Aufhebens nicht über die Brüstung lehnen oder etwas außerhalb anfassen. Er sollte mit dem Staplerfahrer in Verbindung stehen.

Arbeitskörbe und Arbeitsbühnen sind hilfreiche, praktische Alleskönner. Der Variantenreichtum bietet viele Einsatzmöglichkeiten. Werden die Sicherheitsvorschriften und rechtlichen Bestimmungen eingehalten, ist die Sicherheitgewährleistet und schwierige Arbeiten in luftiger Höhe können gefahrlos und rasch durchgeführt werden.