+49(0)2563 - 900 97 18 Kostenfreie Lieferung Kauf auf Rechnung über 20.000 zufriedene Kunden
Manuell
Filter schließen
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Hochhubwagen manuell, 1.200 mm Hubhöhe, 1.000 kg Tragkraft Hochhubwagen manuell, 1.200 mm Hubhöhe, 1.000 kg Tragkraft
  • Gabellänge 1150mm
  • bis 1000 kg Tragkraft
  • extrem leicht lenkbar
1 Jahr Garantie CE EU Richtlinen Deutscher Hersteller
741,24 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
639,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100801060
Produktinformationen
Hochhubwagen manuell, 1.200 mm Hubhöhe, 500 kg Tragkraft Hochhubwagen manuell, 1.200 mm Hubhöhe, 500 kg Tragkraft
  • Speedlift bis 200kg
  • bis 500 kg Tragkraft
  • extrem leicht lenkbar
1 Jahr Garantie CE EU Richtlinen Deutscher Hersteller
752,84 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
649,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100801707
Produktinformationen
Hochhubwagen manuell, 1.600 mm Hubhöhe, 1.000 kg Tragkraft Hochhubwagen manuell, 1.600 mm Hubhöhe, 1.000 kg Tragkraft
  • Gabellänge 1150mm
  • bis 1000 kg Tragkraft
  • extrem leicht lenkbar
1 Jahr Garantie CE EU Richtlinen Deutscher Hersteller
752,84 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
649,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100801063
Produktinformationen
Hochhubwagen manuell, 1.200 mm Hubhöhe, 1.500 kg Tragkraft Hochhubwagen manuell, 1.200 mm Hubhöhe, 1.500 kg Tragkraft
  • Gabellänge 1150mm
  • bis 1500 kg Tragkraft
  • extrem leicht lenkbar
1 Jahr Garantie CE EU Richtlinen Deutscher Hersteller
810,84 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
699,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100801062
Produktinformationen
Hochhubwagen manuell, 1.600 mm Hubhöhe, 1.500 kg Tragkraft Hochhubwagen manuell, 1.600 mm Hubhöhe, 1.500 kg Tragkraft
  • Gabellänge 1150mm
  • bis 1500 kg Tragkraft
  • extrem leicht lenkbar
1 Jahr Garantie CE EU Richtlinen Deutscher Hersteller
903,64 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
779,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100801064
Produktinformationen
Hochhubwagen manuell, 1.550 mm Hubhöhe, 1.000 kg Tragkraft Hochhubwagen manuell, 1.550 mm Hubhöhe, 1.000 kg Tragkraft
  • Speedlift bis 200kg
  • bis 1000 kg Tragkraft
  • extrem leicht lenkbar
1 Jahr Garantie CE EU Richtlinen Deutscher Hersteller
915,24 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
789,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100801708
Produktinformationen
Hochhubwagen manuell, 2.000 mm Hubhöhe, 1.000 kg Tragkraft Hochhubwagen manuell, 2.000 mm Hubhöhe, 1.000 kg Tragkraft
  • Gabellänge 1150mm
  • bis 1000 kg Tragkraft
  • extrem leicht lenkbar
1 Jahr Garantie CE EU Richtlinen Deutscher Hersteller
961,64 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
829,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100801079
Produktinformationen
Hochhubwagen manuell, 2.500 mm Hubhöhe, 1.000 kg Tragkraft Hochhubwagen manuell, 2.500 mm Hubhöhe, 1.000 kg Tragkraft
  • Gabellänge 1150mm
  • bis 1000 kg Tragkraft
  • extrem leicht lenkbar
1 Jahr Garantie CE EU Richtlinen Deutscher Hersteller
1.019,64 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
879,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100801080
Produktinformationen
Hochhubwagen manuell, 1.550 mm Hubhöhe, 1.500 kg Tragkraft Hochhubwagen manuell, 1.550 mm Hubhöhe, 1.500 kg Tragkraft
  • Speedlift bis 200kg
  • bis 1500 kg Tragkraft
  • extrem leicht lenkbar
1 Jahr Garantie CE EU Richtlinen Deutscher Hersteller
1.054,44 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
909,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100801709
Produktinformationen
Hochhubwagen manuell, 3.000 mm Hubhöhe, 1.000 kg Tragkraft Hochhubwagen manuell, 3.000 mm Hubhöhe, 1.000 kg Tragkraft
  • Gabellänge 1150mm
  • bis 1000 kg Tragkraft
  • extrem leicht lenkbar
CE EU Richtlinen Deutscher Hersteller
1.077,64 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
929,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100801081
Produktinformationen
Pramac Hochhubwagen manuell, 1.000 mm Hubhöhe, 500 kg Tragkraft Pramac Hochhubwagen manuell, 1.000 mm Hubhöhe, 500 kg Tragkraft
  • Gabellänge 1150mm
  • bis 500kg Tragkraft
  • Antriebssystem Manuell
1 Jahr Garantie CE EU Richtlinen Deutscher Hersteller
1.158,84 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
999,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100801716
Produktinformationen
Pramac Hochhubwagen manuell, 1.600 mm Hubhöhe, 1.000 kg Tragkraft Pramac Hochhubwagen manuell, 1.600 mm Hubhöhe, 1.000 kg Tragkraft
  • Gabellänge 1150mm
  • bis 1000 kg Tragkraft
  • Antriebssystem Manuell
1 Jahr Garantie CE EU Richtlinen Deutscher Hersteller
1.216,84 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
1049,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100801717
Produktinformationen
1 von 2

Manuelle Hochhubwagen für Ihren reibungslosen Betrieb

Lasten horizontal zu transportieren bedarf einiges an Fingerspitzengefühl. Jedoch die vertikale Beförderung stellt Arbeitgeber und Arbeitnehmer vor ungeahnte Probleme. Denn gerade bei großen Ladungen ist die Belastung extrem. Haben die Güter ein gewisses Gewicht erreicht, dann ist ein Transport alleine auf den Händen unmöglich und unvorstellbar. Es bedarf nicht nur viel Kraft, sondern auch viel Mühe, die schweren Güter zu transportieren.

Das beste Beispiel dafür sind Euro Paletten, die genormt sind und eigentlich den Transport erleichtern sollen. Mit bloßen Händen lassen sich Euro Paletten oder Norm Gitterboxen kaum Stemmen, geschweige denn bewegen. Bei dem Transport auf dem Boden hilft ein Hubwagen. Ein Stapler verfügt über die notwendige Kapazität die Güter von A nach B zu bringen. Zumeist sind die Gabeln des Hubwagens auf die Maße der Euro Paletten genormt.

Wie gestaltet es sich jedoch, wenn der Transport in der Höhe bewerkstelligt werden muss. Die Lösung für das Problem liefert ein anderes Gerät: Der Hochhubwagen.

Der Hochhubwagen ist das Pendant für die Höhe zu dem gewöhnlichen Schwerlasthubwagen. Wie auch der Schwelasthubwagen verfügt der Hochhubwage über eine Gabel mit zwei abgerundeten Zinken. Die abgerundeten Zinken erleichtern den Transport. So werden beispielsweise die Waren bei dem Verladen nicht so schnell beschädigt. Gleichzeitig verringern die abgerundeten Zinken die Verletzungsgefahr für die Menschen, die mit den Staplern arbeiten. Spitze Zinken führen hingegen oftmals zu Verletzungen.
Neben den Gabeln, stellt die Deichsel eine weitere Gemeinsamkeit der Hubwagen dar. So verfügen beide Modelle über eine. Die Deichsel hilft nicht nur ihn zu manövrieren, sondern sie ist ebenfalls mit der Hydraulikpumpe ausgestattet. In der Hydraulikpumpe findet sich noch eine Gemeinsamkeit. Die Hydraulikpumpe ermöglich die Arbeit mit dem Hubwagen. Mittels der Hydraulikpumpe lassen sich die Lasten bei dem Hochhubwagen in die Höhe verfrachten.
Die Bedienung der Geräte ist ähnlich, auch wenn sie nicht gleich ist.

Die Unterschiede zwischen den Schwerlasthubwagen und den Hochhubwagen

Der erste Unterschied ist wohl die Beförderungsrichtung. Während bei dem Stapler für die Höhe die Wagen in Höhe befördert werden, dienen die Schwerlasthubwagen vornehmlich zu dem Transport auf dem Boden.
Optisch lassen sich weitere Unterschiede erkennen. Da wäre zum einen der Aufbau der Geräte, der sich an ihren unterschiedlichen Funktionen festmacht. Die Hydraulik-Stapler verfügen zumeist über ein angebautes Gitter, das einen sicheren Transport der Güter ermöglicht. Gerade für die Person, die den Wagen bedient, ist diese zusätzliche Sicherheit wichtig. Die Güter werden entlang des Gitters in die Höhe befördert, das ihn Stabilität verleiht. Jedoch verfügen nicht alle Stapler für die Höhe über ein solches Gitter. Je nach Konstruktion gibt es auch Unterschiede innerhalb der Kategorien.

Die Vorteile eines manuellen Betriebs beim Hochhubwagen

Alle Hubwagen, die später vorgestellt werden, sind manuelle. Sie verfügen über keinen elektrischen Antrieb. Manuelle Gabelhubwagen haben den Vorteil, dass sie schnell in Betrieb genommen werden können. Das lästige Aufladen fällt aus. Somit sind die Betriebskosten für die Geräte verhältnismäßig gering. Auch zeichnet die manuellen Modelle ein geringer Verschleiß aus. Da diese Geräte auf ein Minimum an Hydraulik beschränkt sind, lassen sie sich gut und im Vergleich zu den elektrisch betriebenen Gabelhubwagen gut reparieren. Ebenfalls sind die Wartungen der Gabelhubwagen mit geringen Kosten verbunden. Gleichzeitig lässt sich mit dem manuellen Betrieb einfach umgehen. Die Funktionen sind leicht verständlich und beschränken sich auf Minimum, sodass sie schnell erlernt werden können. Auch lassen sich die Stapler für die Höhe gut bewegen und manövrieren. Sie sind in der Logistik, im Verkauf und im Handel beliebt. Mit den Hochhubwagen können kleine und größere Transporte zielsicher durchgeführt werden. Nicht nur in der Wartung, sondern auch in der Anschaffung gelten im Vergleich als kostengünstig. Gleichzeitig handelt es sich bei den Staplern für die Höhe um Allroundtalente, die zum Transport der unterschiedlichsten Lasten verwendet werden können. Im Gegensatz zu den elektrischen Geräten, zählt der manuelle Stapler als wetterfest. Sowohl niedrige Temperaturen als auch Nässe zeigen sich kaum. Daher lässt sich der Stapelwagen auch an der frischen Luft verwenden. Strom oder gar eine Steckdose in der Nähe, sind für ihn keine Voraussetzung. Im Gegenteil, der Stapler für die Höhe eignet sich ideal für den mobilen Einsatz. Ausfallzeiten hat er auf Grund seines manuellen Antriebs keine zu beklagen. Einzig und allein benötigen die hydraulischen Modelle Öl. Das Öl gilt als Schmiermittel. Gleichzeitig dient es der Kühlung.

Die Hochhubwagen im Überblick

Wichtig für den Kauf, ist es sich vorab einen kleinen Überblick über den Markt und über die Hersteller zu verschaffen. Je nach Hersteller können die Gabelhubwagen über diverse Eigenheiten verfügen. Die Ausstattung der Geräte beschränkt sich zumeist auf ihr Einsatzgebiet. Neben den Herstellermarken, sollte auf jeden Fall ein Blick auf die technischen Daten der Geräte geworfen werden. Neben der Hubhöhe zählt die Tragkraft zu den primären Alleinstellungsmerkmalen der Geräte. Allerdings gibt es auch noch feinere Unterschiede, auf die in den folgenden Beschreibungen eingegangen wird.

Speedlift, Hanselifter und Pramac - Eine Auswahl an unterschiedlichen Herstellern

Mit Speedlift, Hanselifter und Pramac sind schon einmal drei wichtige Namen der manuellen Hersteller genannt. Stapler ist nicht gleich Stapler, wie sich im späteren Überblick zeigen wird.

Die Speedlift Hochhubwagen

Diese Hubstapler eignen sich für den Transport von schweren Lasten. Auf Grund von ihrer Hubhöhe und ihrer Tragekraft sind diese Wagen für den täglichen Gebrauch ausgelegt. Auch eignen sich für die harte Arbeit. Sie sind sehr leistungsfähig und mit ihnen lassen sich die Güter einfach aufnehmen und transportieren. Die Hubstapler sind mit einer jeweils unterschiedlichen Hubhöhe und Tragekraft erhältlich. Je nach Bedarf kann sich für ein Gerät entschiedenen werden. Nicht immer ist das größte Gerät notwendig. Soll der Stapler beispielsweise auf engem Raum eingesetzt werden, dann können kleinere und wendigere Geräte durchaus sinnvoll sein.
Die Deichsel ist stark und robust. Sie ermöglicht eine optimale Navigation der Lasten. So können diese nicht nur einfach gefahren, sondern ebenfalls gut verladen werden. Die Deichsel bietet dem Verwender eine große Freiheit, die gerne genutzt wird.
Ausgestattet sind die Modelle von Speedlift ebenfalls mit Lenk- und Stützrollen. Die gut gelagerten Rollen tragen zu der hohen Qualität der Stapler bei. Sie ermöglichen eine gute manuelle Bedienung des Geräts. Für die Rollen wurde Nylon ausgewählt, das als beständig gilt. Dank des beständigen Nylons ist ein gutes und weiches Rollen möglich. Das Nylon gleicht Unebenheiten sowie Rillen auf dem Boden aus und die kugelgelagerten Rollen federn kleine Stöße ab. Eine Besonderheit des Materials ist, dass als beständig gegen Säuren und Chemikalien gilt. Des Weiteren gehen die Rollen äußerst selten zu Bruch und verfügen allgemein über eine lange Haltbarkeit.

Neben den Rollen ist es ebenfalls die eingängige Stahlkonstruktion, die die Marke auszeichnet. So verfügen die Speedlift Stapler über einen robusten Stahlkörper, der auf einen täglichen Einsatz der Geräte ausgelegt ist. Des Weiteren sind die Speedlift Stapler für die Höhe mit abgerundeten Zinken ausgestattet, die die Verletzungsgefahr gering halten. Zu erkennen sind die Modelle der Marke Speedlift an ihrer auffallenden Farbgebung. So sind die Geräte in den Farben Schwarz und Gelborange gehalten. Das knallige Gelborange ist eine wirklich auffällige Farbe, so ist der Stapler bereits aus der Entfernung zu erkennen. Die Modelle sind mit einer jeweils unterschiedlichen Hubhöhe erhältlich. Beliebt sind die Gabelhubwagen mit einer Hubhöhe von 1.200 mm, 1.550 mm, 2.500 mm und 3.000 mm. In der Inbetriebnahme ähneln sich die Geräte stark. Jedoch in ihren Maßen differenzieren sich. So sind beispielsweise die Geräte mit einer größeren Hubhöhe massiger. Unabhängig von ihrer Hubhöhe verfügen die Stapler über eine Tragkraft von 500 kg, 1.000 kg und 1.500 kg. Je nach Bedarf lässt sich das optimale Modell auswählen.

Die Stapler der Marke Speedlift zeichnet sich durch ihre gute Lenkung aus. So ist von den Modellen bekannt, dass sie einfach zu navigieren sind und sich gut manövrieren lassen. Dies ist eine besonders wichtige Eigenschaft für sie. Wird mit schweren Lasten gearbeitet, so müssen diese nicht nur sicher verstaut werden, sondern die Beförderungsmittel müssen sich ebenfalls gut lenken lassen, um einen sicheren Transport zu ermöglichen.

Die Hanselifter Hochhubwagen

Typisch für die Hanselifter ist das Hellblau-Schwarze Design der Geräte. Auch bei den Hanselifter handelt es sich um hochwertige Markenprodukte. Kennzeichnend für die Hanselifter sind die Hartgummi Rollen, die auch an den Stapler für die Höhe zu finden sind. Die Rollen aus Polyurethan gelten als beständig und reiben sich in der Regel kaum ab. Ihr großer Vorteil ist, dass sie kaum Geräusche verursachen. Ganz egal ob der Hubwagen vollbeladen oder leer ist, er ist auf den Gängen kaum zu hören. Des Weiteren sind die PU-Rollen in der Lage Unebenheiten abzufedern. Die Lasten lassen sich demnach geräuschlos und unbeschädigt transportieren. Die Hanselifter sind ebenfalls Je nach Modell unterscheiden sie sich stark in ihren Maßen. Hanselifter bietet von den Modellen in den herkömmlichen Größen, ebenfalls sogenannte Breitspur-Hubwagen an, die ebenfalls manuell betrieben werden. Die manuell betriebenen Breitspur-Hubwagen eignen sich für besonders schwere Lasten. Damit der Stapler überhaupt manuell betrieben werden kann, sind einige Sicherheitsvorkehrungen notwendig. So verfügt der breite Stapler für die Höhe beispielsweise über Bremsen an den Lenkrollen. So kann er gestoppt und fixiert werden. Die Deichsel ist versteckt, damit die Arbeiten manuell verrichtet werden können. Die Gaben des Wagens sind verstellbar. Wahlweise kann er Breitspur-Hubwagen mit einer Gabel oder einer Platte erstanden werden. Vor allem die Platten eignen sich hervorragend für den Transport von Einzelstücken. Mit einer Platte versehen, kann der Stapler beispielsweise sinnvoll für Speditionsbetriebe sein.

Der Hanselifter ist des Weiteren mit einem Handhebel ausgestattet, der sowohl das Anheben als auch das Absenken der Güter ermöglicht. Mittels des Handhebels können die Lasten präzise angehoben und abgesenkt werden. Trotz der beachtlichen Größe des Staplers ist eine präzise Arbeit möglich. Die Tragfähigkeit beträgt 1.000 kg. Die Hubhöhe des Breitspur-Staplers misst 1.600 mm. An diesen Angaben lässt sich bereits erkennen, dass sich der Stapler vornehmlich für sperrige und große Lasten eignet.
Hervorragend können Paletten auf die Gabeln aufgenommen werden. Wahlweise lassen sich die Gewichte mit der Deichsel oder mit einem Fuß Pedal anheben. Das Absenken erfolgt ausschließlich mittels der Deichsel. Das Stapeln und Bewegen von Paletten mit einem Gewicht von bis zu einer Tonne ist möglich. Vordergründig eignet sich der Breitspur-Hubstapler für die Arbeit an Regalen und Regalfächern. Diese lassen sich mittels des Breitspur-Modells besonders gut erreichen.

Allerdings sind die Breitspur-Hubwagen auch sehr ausladend und benötigen selbst viel Platz. So haben sie beispielsweise einen großen Wendekreis. Daher lässt sich der Breitspur-Hubwagen vielerorts nicht verwenden. Beispiele dafür sind eng bemessene Lagerräume oder schmale Zufahrtswege. Mit einer Anfrage lassen sich ebenfalls Sonderanfertigungen erstellen.

Die Hochhubwagen von Pramac

Bezeichnend für den Hersteller ist das knallige Grün, eine Farbe die die meisten Stapler tragen. Die Pramac Stapler sind unter anderem mit einer Hubhöhe von 1.000 mm und 1.600 mm erhältlich. Die Gabellänge beträgt in beiden Fällen 1.150 mm. Die Tragkraft unterscheidet sich jedoch. So verfügt der Stapler mit einer Hubhöhe von 1.000 mm über eine Tragkraft von 500 kg und der Stapler mit einer Hubhöhe von 1.600 mm weist eine Tragkraft von 1.000 kg vor. Die Pramac Modelle zeichnet ihre Stahlkonstruktion aus. Der Stahl macht sie stabil und robust, sodass sich die Stapler für den täglichen Einsatz eignen. Auch verfügen sie über gut gelagerte Rollen, die eine zweckmäßige Navigation ermöglichen. Das Hub- und das Antriebssystem sind manuelle. Die Stapler verfügen über ein Gitter, das für zusätzliche Sicherheit während den Transporten sorgt. So fallen beispielsweise kleine Lasten nicht über die Deichsel und das Gitter stützt die Lasten zusätzlich. Allgemein sind die Pramac Stapler schmal geschnitten. Sie verfügen wie auch die Modelle der anderen Hersteller über abgerundete Zinken, die eine sichere Arbeit mit dem Gerät ermöglichen.

Vergleichbare Modelle

Zu den vergleichbaren Modellen zählen die Stapler mit einer CE Herstellerkennzeichnung. Ähnlich wie die Hanselifter sind auch diese Geräte in der Farbe Blau gehalten. Allerdings handelt es sich nicht um ein helles Blau, sondern um einen dunklen Farbton. Diese Hubwagen sind mit einer jeweiligen Hubhöhe von 1.200 mm, 1.600 mm, 2.000 mm, 2.500 mm und 3.000 mm erhältlich. Die Stapler verfügen über eine jeweilige Tragkraft von 1.000 und 1.500 kg. Die Kombination aus der Höhe und der Tragekraft ermöglich dem Hersteller schlanke Modelle in unterschiedlichen Ausführungen zu entwickeln. So verfügen manche Modelle über ein Gitter und andere Modelle nicht. Die Rollen der Wagen sind aus Polyurethan gefertigt. Das Material gilt als arm an Geräuschen und solide. Das Hartgummi ist belastbar.

Lasten horizontal zu transportieren bedarf einiges an Fingerspitzengefühl. Jedoch die vertikale Beförderung stellt Arbeitgeber und Arbeitnehmer vor ungeahnte Probleme. Denn gerade bei großen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Manuelle Hochhubwagen für Ihren reibungslosen Betrieb

Lasten horizontal zu transportieren bedarf einiges an Fingerspitzengefühl. Jedoch die vertikale Beförderung stellt Arbeitgeber und Arbeitnehmer vor ungeahnte Probleme. Denn gerade bei großen Ladungen ist die Belastung extrem. Haben die Güter ein gewisses Gewicht erreicht, dann ist ein Transport alleine auf den Händen unmöglich und unvorstellbar. Es bedarf nicht nur viel Kraft, sondern auch viel Mühe, die schweren Güter zu transportieren.

Das beste Beispiel dafür sind Euro Paletten, die genormt sind und eigentlich den Transport erleichtern sollen. Mit bloßen Händen lassen sich Euro Paletten oder Norm Gitterboxen kaum Stemmen, geschweige denn bewegen. Bei dem Transport auf dem Boden hilft ein Hubwagen. Ein Stapler verfügt über die notwendige Kapazität die Güter von A nach B zu bringen. Zumeist sind die Gabeln des Hubwagens auf die Maße der Euro Paletten genormt.

Wie gestaltet es sich jedoch, wenn der Transport in der Höhe bewerkstelligt werden muss. Die Lösung für das Problem liefert ein anderes Gerät: Der Hochhubwagen.

Der Hochhubwagen ist das Pendant für die Höhe zu dem gewöhnlichen Schwerlasthubwagen. Wie auch der Schwelasthubwagen verfügt der Hochhubwage über eine Gabel mit zwei abgerundeten Zinken. Die abgerundeten Zinken erleichtern den Transport. So werden beispielsweise die Waren bei dem Verladen nicht so schnell beschädigt. Gleichzeitig verringern die abgerundeten Zinken die Verletzungsgefahr für die Menschen, die mit den Staplern arbeiten. Spitze Zinken führen hingegen oftmals zu Verletzungen.
Neben den Gabeln, stellt die Deichsel eine weitere Gemeinsamkeit der Hubwagen dar. So verfügen beide Modelle über eine. Die Deichsel hilft nicht nur ihn zu manövrieren, sondern sie ist ebenfalls mit der Hydraulikpumpe ausgestattet. In der Hydraulikpumpe findet sich noch eine Gemeinsamkeit. Die Hydraulikpumpe ermöglich die Arbeit mit dem Hubwagen. Mittels der Hydraulikpumpe lassen sich die Lasten bei dem Hochhubwagen in die Höhe verfrachten.
Die Bedienung der Geräte ist ähnlich, auch wenn sie nicht gleich ist.

Die Unterschiede zwischen den Schwerlasthubwagen und den Hochhubwagen

Der erste Unterschied ist wohl die Beförderungsrichtung. Während bei dem Stapler für die Höhe die Wagen in Höhe befördert werden, dienen die Schwerlasthubwagen vornehmlich zu dem Transport auf dem Boden.
Optisch lassen sich weitere Unterschiede erkennen. Da wäre zum einen der Aufbau der Geräte, der sich an ihren unterschiedlichen Funktionen festmacht. Die Hydraulik-Stapler verfügen zumeist über ein angebautes Gitter, das einen sicheren Transport der Güter ermöglicht. Gerade für die Person, die den Wagen bedient, ist diese zusätzliche Sicherheit wichtig. Die Güter werden entlang des Gitters in die Höhe befördert, das ihn Stabilität verleiht. Jedoch verfügen nicht alle Stapler für die Höhe über ein solches Gitter. Je nach Konstruktion gibt es auch Unterschiede innerhalb der Kategorien.

Die Vorteile eines manuellen Betriebs beim Hochhubwagen

Alle Hubwagen, die später vorgestellt werden, sind manuelle. Sie verfügen über keinen elektrischen Antrieb. Manuelle Gabelhubwagen haben den Vorteil, dass sie schnell in Betrieb genommen werden können. Das lästige Aufladen fällt aus. Somit sind die Betriebskosten für die Geräte verhältnismäßig gering. Auch zeichnet die manuellen Modelle ein geringer Verschleiß aus. Da diese Geräte auf ein Minimum an Hydraulik beschränkt sind, lassen sie sich gut und im Vergleich zu den elektrisch betriebenen Gabelhubwagen gut reparieren. Ebenfalls sind die Wartungen der Gabelhubwagen mit geringen Kosten verbunden. Gleichzeitig lässt sich mit dem manuellen Betrieb einfach umgehen. Die Funktionen sind leicht verständlich und beschränken sich auf Minimum, sodass sie schnell erlernt werden können. Auch lassen sich die Stapler für die Höhe gut bewegen und manövrieren. Sie sind in der Logistik, im Verkauf und im Handel beliebt. Mit den Hochhubwagen können kleine und größere Transporte zielsicher durchgeführt werden. Nicht nur in der Wartung, sondern auch in der Anschaffung gelten im Vergleich als kostengünstig. Gleichzeitig handelt es sich bei den Staplern für die Höhe um Allroundtalente, die zum Transport der unterschiedlichsten Lasten verwendet werden können. Im Gegensatz zu den elektrischen Geräten, zählt der manuelle Stapler als wetterfest. Sowohl niedrige Temperaturen als auch Nässe zeigen sich kaum. Daher lässt sich der Stapelwagen auch an der frischen Luft verwenden. Strom oder gar eine Steckdose in der Nähe, sind für ihn keine Voraussetzung. Im Gegenteil, der Stapler für die Höhe eignet sich ideal für den mobilen Einsatz. Ausfallzeiten hat er auf Grund seines manuellen Antriebs keine zu beklagen. Einzig und allein benötigen die hydraulischen Modelle Öl. Das Öl gilt als Schmiermittel. Gleichzeitig dient es der Kühlung.

Die Hochhubwagen im Überblick

Wichtig für den Kauf, ist es sich vorab einen kleinen Überblick über den Markt und über die Hersteller zu verschaffen. Je nach Hersteller können die Gabelhubwagen über diverse Eigenheiten verfügen. Die Ausstattung der Geräte beschränkt sich zumeist auf ihr Einsatzgebiet. Neben den Herstellermarken, sollte auf jeden Fall ein Blick auf die technischen Daten der Geräte geworfen werden. Neben der Hubhöhe zählt die Tragkraft zu den primären Alleinstellungsmerkmalen der Geräte. Allerdings gibt es auch noch feinere Unterschiede, auf die in den folgenden Beschreibungen eingegangen wird.

Speedlift, Hanselifter und Pramac - Eine Auswahl an unterschiedlichen Herstellern

Mit Speedlift, Hanselifter und Pramac sind schon einmal drei wichtige Namen der manuellen Hersteller genannt. Stapler ist nicht gleich Stapler, wie sich im späteren Überblick zeigen wird.

Die Speedlift Hochhubwagen

Diese Hubstapler eignen sich für den Transport von schweren Lasten. Auf Grund von ihrer Hubhöhe und ihrer Tragekraft sind diese Wagen für den täglichen Gebrauch ausgelegt. Auch eignen sich für die harte Arbeit. Sie sind sehr leistungsfähig und mit ihnen lassen sich die Güter einfach aufnehmen und transportieren. Die Hubstapler sind mit einer jeweils unterschiedlichen Hubhöhe und Tragekraft erhältlich. Je nach Bedarf kann sich für ein Gerät entschiedenen werden. Nicht immer ist das größte Gerät notwendig. Soll der Stapler beispielsweise auf engem Raum eingesetzt werden, dann können kleinere und wendigere Geräte durchaus sinnvoll sein.
Die Deichsel ist stark und robust. Sie ermöglicht eine optimale Navigation der Lasten. So können diese nicht nur einfach gefahren, sondern ebenfalls gut verladen werden. Die Deichsel bietet dem Verwender eine große Freiheit, die gerne genutzt wird.
Ausgestattet sind die Modelle von Speedlift ebenfalls mit Lenk- und Stützrollen. Die gut gelagerten Rollen tragen zu der hohen Qualität der Stapler bei. Sie ermöglichen eine gute manuelle Bedienung des Geräts. Für die Rollen wurde Nylon ausgewählt, das als beständig gilt. Dank des beständigen Nylons ist ein gutes und weiches Rollen möglich. Das Nylon gleicht Unebenheiten sowie Rillen auf dem Boden aus und die kugelgelagerten Rollen federn kleine Stöße ab. Eine Besonderheit des Materials ist, dass als beständig gegen Säuren und Chemikalien gilt. Des Weiteren gehen die Rollen äußerst selten zu Bruch und verfügen allgemein über eine lange Haltbarkeit.

Neben den Rollen ist es ebenfalls die eingängige Stahlkonstruktion, die die Marke auszeichnet. So verfügen die Speedlift Stapler über einen robusten Stahlkörper, der auf einen täglichen Einsatz der Geräte ausgelegt ist. Des Weiteren sind die Speedlift Stapler für die Höhe mit abgerundeten Zinken ausgestattet, die die Verletzungsgefahr gering halten. Zu erkennen sind die Modelle der Marke Speedlift an ihrer auffallenden Farbgebung. So sind die Geräte in den Farben Schwarz und Gelborange gehalten. Das knallige Gelborange ist eine wirklich auffällige Farbe, so ist der Stapler bereits aus der Entfernung zu erkennen. Die Modelle sind mit einer jeweils unterschiedlichen Hubhöhe erhältlich. Beliebt sind die Gabelhubwagen mit einer Hubhöhe von 1.200 mm, 1.550 mm, 2.500 mm und 3.000 mm. In der Inbetriebnahme ähneln sich die Geräte stark. Jedoch in ihren Maßen differenzieren sich. So sind beispielsweise die Geräte mit einer größeren Hubhöhe massiger. Unabhängig von ihrer Hubhöhe verfügen die Stapler über eine Tragkraft von 500 kg, 1.000 kg und 1.500 kg. Je nach Bedarf lässt sich das optimale Modell auswählen.

Die Stapler der Marke Speedlift zeichnet sich durch ihre gute Lenkung aus. So ist von den Modellen bekannt, dass sie einfach zu navigieren sind und sich gut manövrieren lassen. Dies ist eine besonders wichtige Eigenschaft für sie. Wird mit schweren Lasten gearbeitet, so müssen diese nicht nur sicher verstaut werden, sondern die Beförderungsmittel müssen sich ebenfalls gut lenken lassen, um einen sicheren Transport zu ermöglichen.

Die Hanselifter Hochhubwagen

Typisch für die Hanselifter ist das Hellblau-Schwarze Design der Geräte. Auch bei den Hanselifter handelt es sich um hochwertige Markenprodukte. Kennzeichnend für die Hanselifter sind die Hartgummi Rollen, die auch an den Stapler für die Höhe zu finden sind. Die Rollen aus Polyurethan gelten als beständig und reiben sich in der Regel kaum ab. Ihr großer Vorteil ist, dass sie kaum Geräusche verursachen. Ganz egal ob der Hubwagen vollbeladen oder leer ist, er ist auf den Gängen kaum zu hören. Des Weiteren sind die PU-Rollen in der Lage Unebenheiten abzufedern. Die Lasten lassen sich demnach geräuschlos und unbeschädigt transportieren. Die Hanselifter sind ebenfalls Je nach Modell unterscheiden sie sich stark in ihren Maßen. Hanselifter bietet von den Modellen in den herkömmlichen Größen, ebenfalls sogenannte Breitspur-Hubwagen an, die ebenfalls manuell betrieben werden. Die manuell betriebenen Breitspur-Hubwagen eignen sich für besonders schwere Lasten. Damit der Stapler überhaupt manuell betrieben werden kann, sind einige Sicherheitsvorkehrungen notwendig. So verfügt der breite Stapler für die Höhe beispielsweise über Bremsen an den Lenkrollen. So kann er gestoppt und fixiert werden. Die Deichsel ist versteckt, damit die Arbeiten manuell verrichtet werden können. Die Gaben des Wagens sind verstellbar. Wahlweise kann er Breitspur-Hubwagen mit einer Gabel oder einer Platte erstanden werden. Vor allem die Platten eignen sich hervorragend für den Transport von Einzelstücken. Mit einer Platte versehen, kann der Stapler beispielsweise sinnvoll für Speditionsbetriebe sein.

Der Hanselifter ist des Weiteren mit einem Handhebel ausgestattet, der sowohl das Anheben als auch das Absenken der Güter ermöglicht. Mittels des Handhebels können die Lasten präzise angehoben und abgesenkt werden. Trotz der beachtlichen Größe des Staplers ist eine präzise Arbeit möglich. Die Tragfähigkeit beträgt 1.000 kg. Die Hubhöhe des Breitspur-Staplers misst 1.600 mm. An diesen Angaben lässt sich bereits erkennen, dass sich der Stapler vornehmlich für sperrige und große Lasten eignet.
Hervorragend können Paletten auf die Gabeln aufgenommen werden. Wahlweise lassen sich die Gewichte mit der Deichsel oder mit einem Fuß Pedal anheben. Das Absenken erfolgt ausschließlich mittels der Deichsel. Das Stapeln und Bewegen von Paletten mit einem Gewicht von bis zu einer Tonne ist möglich. Vordergründig eignet sich der Breitspur-Hubstapler für die Arbeit an Regalen und Regalfächern. Diese lassen sich mittels des Breitspur-Modells besonders gut erreichen.

Allerdings sind die Breitspur-Hubwagen auch sehr ausladend und benötigen selbst viel Platz. So haben sie beispielsweise einen großen Wendekreis. Daher lässt sich der Breitspur-Hubwagen vielerorts nicht verwenden. Beispiele dafür sind eng bemessene Lagerräume oder schmale Zufahrtswege. Mit einer Anfrage lassen sich ebenfalls Sonderanfertigungen erstellen.

Die Hochhubwagen von Pramac

Bezeichnend für den Hersteller ist das knallige Grün, eine Farbe die die meisten Stapler tragen. Die Pramac Stapler sind unter anderem mit einer Hubhöhe von 1.000 mm und 1.600 mm erhältlich. Die Gabellänge beträgt in beiden Fällen 1.150 mm. Die Tragkraft unterscheidet sich jedoch. So verfügt der Stapler mit einer Hubhöhe von 1.000 mm über eine Tragkraft von 500 kg und der Stapler mit einer Hubhöhe von 1.600 mm weist eine Tragkraft von 1.000 kg vor. Die Pramac Modelle zeichnet ihre Stahlkonstruktion aus. Der Stahl macht sie stabil und robust, sodass sich die Stapler für den täglichen Einsatz eignen. Auch verfügen sie über gut gelagerte Rollen, die eine zweckmäßige Navigation ermöglichen. Das Hub- und das Antriebssystem sind manuelle. Die Stapler verfügen über ein Gitter, das für zusätzliche Sicherheit während den Transporten sorgt. So fallen beispielsweise kleine Lasten nicht über die Deichsel und das Gitter stützt die Lasten zusätzlich. Allgemein sind die Pramac Stapler schmal geschnitten. Sie verfügen wie auch die Modelle der anderen Hersteller über abgerundete Zinken, die eine sichere Arbeit mit dem Gerät ermöglichen.

Vergleichbare Modelle

Zu den vergleichbaren Modellen zählen die Stapler mit einer CE Herstellerkennzeichnung. Ähnlich wie die Hanselifter sind auch diese Geräte in der Farbe Blau gehalten. Allerdings handelt es sich nicht um ein helles Blau, sondern um einen dunklen Farbton. Diese Hubwagen sind mit einer jeweiligen Hubhöhe von 1.200 mm, 1.600 mm, 2.000 mm, 2.500 mm und 3.000 mm erhältlich. Die Stapler verfügen über eine jeweilige Tragkraft von 1.000 und 1.500 kg. Die Kombination aus der Höhe und der Tragekraft ermöglich dem Hersteller schlanke Modelle in unterschiedlichen Ausführungen zu entwickeln. So verfügen manche Modelle über ein Gitter und andere Modelle nicht. Die Rollen der Wagen sind aus Polyurethan gefertigt. Das Material gilt als arm an Geräuschen und solide. Das Hartgummi ist belastbar.