+49(0)2563 - 900 97 18 Kostenfreie Lieferung Kauf auf Rechnung über 20.000 zufriedene Kunden
Elektrohubwagen
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Elektrohubwagen E-Li-WALK 1,2t, Hubbereich 85 - 200 Elektrohubwagen E-Li-WALK 1,2t, Hubbereich 85 - 200
  • Multifunktionaler Deichselkopf
  • Bundesweites Servicenetzwerk
  • Geringe Selbstentladung
5 Jahre Garantie CE EU Richtlinen Deutscher Hersteller
2.021,81 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
1699,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100075527
Zum Produkt
Hubwagen elektrisch, Gabellänge 1.150 mm, Tragkraft 1.200 kg Hubwagen elektrisch, Gabellänge 1.150 mm, Tragkraft 1.200 kg
  • Max. 1.200 kg Tragkraft
  • 1.150 mm Gabellänge
  • Easy-Plug Batterie
1 Jahr Garantie CE EU Richtlinen Deutscher Hersteller
2.118,20 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
1780,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100802528
Zum Produkt
Elektrohubwagen E-BF-Walk 1,5t, Hubbereich 85 - 200 Elektrohubwagen E-BF-Walk 1,5t, Hubbereich 85 - 200
  • Bundesweites Servicenetzwerk
  • An jeder Steckdose aufladbar
  • integriertes Ladegerät mit Abschaltung
5 Jahre Garantie CE EU Richtlinen Deutscher Hersteller
2.409,75 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
2025,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100075515
Zum Produkt
Hanselifter Elektrohubwagen PRO, 1.200 kg Tragkraft, mit wechselbarem... Hanselifter Elektrohubwagen PRO, 1.200 kg Tragkraft, mit wechselbarem Li-Ion Akku
  • Max. Tragkraft 1.200 kg
  • Gabellänge 1150 mm
  • Wechselbarer Li-Ion Akku
5 Jahre Garantie CE EU Richtlinen Deutscher Hersteller
2.528,75 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
2125,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100072106
Zum Produkt
Hubwagen elektrisch, Gabellänge 1.150 mm, Tragkraft 1.500 kg Hubwagen elektrisch, Gabellänge 1.150 mm, Tragkraft 1.500 kg
  • Max. 1.500 kg Tragkraft
  • 1.150 mm Gabellänge
  • komplett elektrisch
1 Jahr Garantie CE EU Richtlinen Deutscher Hersteller
2.721,53 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
2287,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100802058
Zum Produkt
Hanselifter Elektrohubwagen E-BF75, 1.500 kg Tragkraft, geringe... Hanselifter Elektrohubwagen E-BF75, 1.500 kg Tragkraft, geringe Mindestgabelhöhe
  • Max. Tragkraft 1.500 kg
  • Gabellänge 1150 mm
  • Niedrige Mindestgabelhöhe
5 Jahre Garantie CE EU Richtlinen Deutscher Hersteller
3.033,31 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
2549,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100801670
Zum Produkt
Hanselifter Elektrohubwagen E-BF, 1.500 kg Tragkraft, mit DC-Antrieb Hanselifter Elektrohubwagen E-BF, 1.500 kg Tragkraft, mit DC-Antrieb
  • Max. Tragkraft 1.500 kg
  • Gabellänge 1150 mm
  • Hubhöhe bis 200 mm
5 Jahre Garantie CE EU Richtlinen Deutscher Hersteller
3.092,81 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
2599,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100801679
Zum Produkt
Hanselifter Elektrohubwagen E-20MG-AC, 2.000 kg Tragkraft, mit AC-Antrieb Hanselifter Elektrohubwagen E-20MG-AC, 2.000 kg Tragkraft, mit AC-Antrieb
  • Max. Tragkraft 2.000 kg
  • Gabellänge 1150 mm
  • Kraftvoller AC-Motor
5 Jahre Garantie CE EU Richtlinen Deutscher Hersteller
6.919,85 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
5815,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100801680
Zum Produkt
Hanselifter Elektrohubwagen E-20PL-AC 2.000 kg, mit Fahrerplattform Hanselifter Elektrohubwagen E-20PL-AC 2.000 kg, mit Fahrerplattform
  • Max. 1.500 kg Tragkraft
  • 1.150 mm Gabellänge
  • Mit Fahrerplattform
5 Jahre Garantie CE EU Richtlinen Deutscher Hersteller
8.704,85 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
7315,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100801671
Zum Produkt

Elektrohubwagen kaufen als Mitgänger oder Mitfahrergerät

 
Durch den Einsatz von einem Elektrohubwagen wird der Transport von schweren Lasten erleichtert. Solche E-Hubwagen verfügen über eine hohe Beweglichkeit auf einem engen Raum und sparen Kraft. 

Ein solcher Hubwagen erinnert auf den ersten Blick an einen Stapler mit Elektrobetrieb. Der Unterschied dazu ist jedoch, dass sich im Gegensatz zu einem Stapler der Last-Schwerpunkt in der Mitte der Konstruktion befindet. Deshalb ist hier, im Unterschied zu einem Frontgabelstapler, kein Gegengewicht erforderlich. Auch sind solche E-Hubwagen wesentlich schmäler als Stapler. Dadurch erhöht sie deren Einsatzmöglichkeit dort, wo wenig Platz vorhanden und auch die Flexibilität beim Wenden gefragt ist. 

Ein Arbeitsalltag ohne Hubwagen ist in Betrieben heutzutage undenkbar, wenn dort in regelmäßigen Abständen schwere Lasten zu transportieren sind. Dabei geht das Anheben sowie das Verfahren der Lasten mit einer Ausführung, die elektrisch funktioniert, wesentlich schneller. Hier kommt ein leistungsstarker Elektro-Motor zum Einsatz und somit wird das Her- und Hinfahren sowie das Senken oder Heben der Last (kommt auf die Ausführung an) wesentlich erleichtert, weil hier Funktionen vorhanden sind, die elektrisch funktionieren. Dadurch wird viel Kraft gespart und die Ergonomie der Arbeit wird unterstützt.

Welche Last mit der Version elektro bewegt werden kann, hängt von den einzelnen Modellen und Ausführungen ab. Dabei schaffen die einfachsten Versionen elektro Kleinlasten bis zu 500 Kilogramm. Aber es gibt hier aus Versionen, die mehrere Tonnen an Gewicht verarbeiten können. 

Durch den Elektromotor wird die menschliche Arbeitskraft ersetzt. Die Lenkung sowie die Steuerung erfolgen jedoch weiter manuell. Dabei sitzt der Elektromotor in der Regel zwischen dem Hubmast sowie der Lenkdeichsel und unterhalb der Akkuaufnahme. Ebenso gehört hier zum Lieferumfang normalerweise auch ein Ladegerät.

Zusätzlich ist hier von Vorteil, wenn ein Wechselakku vorhanden ist. Für die Beladung sowie die Entnahme des Akkus ist auch zum Teil eine entsprechende Vorrichtung normalerweise vorhanden, so dass dann dieser Vorgang auch problemlos durchgeführt werden kann. 

Mit Hilfe des elektrischen Motors wird auch die Hydraulikpumpe, die sich in der Hubwagenlösung befindet, angetrieben. Die Pumpe versorgt wiederum die Hydraulikkolben, welche sich innerhalb des Hubmast befinden, mit Öl. Dafür ist hier eine stabile Rahmenkonstruktion erforderlich, weil dort unterschiedliche Komponenten, wie der Hubmast mit den Hydraulikkolben, der Elektromotor und die Lenkdeichsel sowie die Gabel integriert sind. Die hier erforderliche Stabilität führt jedoch zu einer erheblichen Gewichtszunahme und somit wiegt diese Ausführung das Vielfache von einem Gabelhubwagen.

Was kann mit einer Hubwagenausführung mit Elektrofunktion durchgeführt werden?

Mit Hilfe einer solchen Hubwagenlösung ist die Person, die ein solches Gerät betätigt, in der Lage, Lasten in einer Größenordnung von angefangen 500 Kilogramm bis hin zu mehreren Tonnen über ein Bodenniveau oder ebenerdig zu transportieren. Für den Einsatz im Betrieb, wenn dort eine größere Ausführung erforderlich ist, ist eine Ladestadion mit einer ausreichenden Leistung notwendig. In dieser Ladestation werden dann die Batterien, die nicht eingesetzt werden, komplett geladen. 

Durch diese Ladevorgänge kann Knallgas entstehen. Deshalb sollte hier auf eine gute Absicherung in Richtung Brandschutz geachtet werden. Bei den kleineren Modellen erfolgt das Aufladen in der Regel mit Hilfe eines Ladekabels.

Zusätzlich wird das Hochheben durch eine solche Lösung beschleunigt und vereinfacht. Güter sowie auch Paletten können ebenerdig transportiert werden. Aufgrund seiner Größe eignet sich jedoch diese Hubwagenausführung nicht für das Bestücken von Regalen. Im Unterschied zu einem Handgabelhubwagen (bei dieser Hubwagenversion sind, abhängig vom Gewicht der zu transportierenden Last, bis zu mehr als einem Dutzend Pumpenbewegungen erforderlich) bewirkt der hier installierte Elektromotor, dass weniger Kraftaufwand sowie Zeiteinsatz erforderlich ist. Dadurch ist ein wirtschaftliches Arbeiten möglich. 

Die verschiedenen Ausführungen

Die Einteilung erfolgt hauptsächlich in Nieder- und Hochhubwagen.

Mit Hilfe der Niederhubwagen können auf Paletten Lasten oder in Gitterboxen auf einer ebenerdigen Bodenausführung befördert werden. Diese Ausführung ist nicht für das Bestücken von Regalen geeignet. Dabei erfolgt der Lastenhub auf einer Höhe zwischen 12 bis 15 Zentimeter. Mit dieser Ausführung werden Gewichte von 1,5 bis zu 3,5 Tonnen bewegt.

Ein Hochhubwagen dagegen ist mit einem zusätzlichen Hubmast ausgestattet. Dieser Hubmast verfügt, je nach Modell ,über eine Höhe zwischen 160 und 300 Zentimeter. Die Nennlast liegt hier bei 1,5 bis zu 3 Tonnen. Ein Hochhubwagen gibt es auch für verschiedene Anwendungsbereiche. Dazu gehören unter anderem eine Seitsitz-Ausführung, eine Deichsel-sowie eine Schubmast-Version sowie eine Kommissionier-Lösung.

Ebenso gibt es hier unterschiedliche Tragfähigkeiten. Dabei gilt hier der Grundsatz, dass umso höher die Tragkraft oder die Hubhöhe ist, desto kostenintensiver, was den Anschaffungspreis anbelangt, ist eine solche Version. Das gilt auch für die Leistung der eingesetzten Batterien. Wenn eine große Tragkraft sowie eine entsprechende Hubhöhe vorhanden sind. wird eine sehr leistungsfähige Batterie im Unterschied zu einer kleineren Tragkraft und Hubhöhe benötigt. 

Welche Kenntnisse sind zum Führen einer elektrischen Hubwagenausführung erforderlich?

Eine solche Ausführung zu kaufen und dann sofort einsetzen, ist hier nicht möglich. Wenn die Person, die ein solches Gerät bedient, bereits Erfahrung mit solchen elektrischen Ausführungen hat, für den ist es wichtig, sich mit der Bedienungsanleitung bekannt zu machen, um dann auch die Unterschiede zu anderen Modell-Lösungen sich anzueignen. Wenn die Person jedoch in diesem Bereich total unerfahren ist, sollte sie eine entsprechende Einweisung erhalten, damit der Umgang mit dem Wagen und die hier erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen angeeignet werden können.

Einen Staplerschein (auch als Flurfördermittelschein in der Fachsprache bezeichnet) wird erst bei solchen Gerätschaften benötigt, die mit einem Fahrerstand oder einen Fahrersitz ausgestattet sind.

Die Vorteile eines Elektrohubwagens

Durch eine solche Ausführung wird ein schneller Transport ebenerdig oder auf Bodenniveau ermöglicht. Dadurch können die Lasten oder Güter ebenerdig oder auf Bodenniveau schnell umgeschlagen werden. Ebenso ist eine hohe Leistung durch einen Elektromotor-Antrieb vorhanden. Diese Geräte zeichnen sich durch eine variable Tragfähigkeit aus und zum Fahren wird hierzu kein Flurfördermittelschein (weil kein Fahrerstand oder Fahrersitz vorhanden ist) benötigt. 

Bei der bedienenden Person wird der Rücken bei der Arbeit geschont. Durch diese Lösung ist mehr Flexibilität im Lager vorhanden und das Gerät benötigt weniger Platzbedarf als ein normaler Gabelstapler.

Die Nachteile eins Elektrohubwagens

Für die größeren Modell-Ausführungen ist hier eine Ladestation erforderlich. Bei einer Elektrohubwagenlösung kann nur mit einer geringen Hubhöhe gearbeitet werden. Ebenso ist eine jährlich UVV-Wartung vorgeschrieben.

Bei dieser Ausführung besteht zusätzlich eine höhere Gefahr durch Umkippen, als dies bei einem Gabelstapler der Fall ist. Auch ist dieses Gerät nicht für das Be- und Entladen von Ladeflächen bei LKWs geeignet. 

  Durch den Einsatz von einem Elektrohubwagen wird der Transport von schweren Lasten erleichtert. Solche E-Hubwagen verfügen über eine hohe Beweglichkeit auf einem engen Raum und sparen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Elektrohubwagen kaufen als Mitgänger oder Mitfahrergerät
 
Durch den Einsatz von einem Elektrohubwagen wird der Transport von schweren Lasten erleichtert. Solche E-Hubwagen verfügen über eine hohe Beweglichkeit auf einem engen Raum und sparen Kraft. 

Ein solcher Hubwagen erinnert auf den ersten Blick an einen Stapler mit Elektrobetrieb. Der Unterschied dazu ist jedoch, dass sich im Gegensatz zu einem Stapler der Last-Schwerpunkt in der Mitte der Konstruktion befindet. Deshalb ist hier, im Unterschied zu einem Frontgabelstapler, kein Gegengewicht erforderlich. Auch sind solche E-Hubwagen wesentlich schmäler als Stapler. Dadurch erhöht sie deren Einsatzmöglichkeit dort, wo wenig Platz vorhanden und auch die Flexibilität beim Wenden gefragt ist. 

Ein Arbeitsalltag ohne Hubwagen ist in Betrieben heutzutage undenkbar, wenn dort in regelmäßigen Abständen schwere Lasten zu transportieren sind. Dabei geht das Anheben sowie das Verfahren der Lasten mit einer Ausführung, die elektrisch funktioniert, wesentlich schneller. Hier kommt ein leistungsstarker Elektro-Motor zum Einsatz und somit wird das Her- und Hinfahren sowie das Senken oder Heben der Last (kommt auf die Ausführung an) wesentlich erleichtert, weil hier Funktionen vorhanden sind, die elektrisch funktionieren. Dadurch wird viel Kraft gespart und die Ergonomie der Arbeit wird unterstützt.

Welche Last mit der Version elektro bewegt werden kann, hängt von den einzelnen Modellen und Ausführungen ab. Dabei schaffen die einfachsten Versionen elektro Kleinlasten bis zu 500 Kilogramm. Aber es gibt hier aus Versionen, die mehrere Tonnen an Gewicht verarbeiten können. 

Durch den Elektromotor wird die menschliche Arbeitskraft ersetzt. Die Lenkung sowie die Steuerung erfolgen jedoch weiter manuell. Dabei sitzt der Elektromotor in der Regel zwischen dem Hubmast sowie der Lenkdeichsel und unterhalb der Akkuaufnahme. Ebenso gehört hier zum Lieferumfang normalerweise auch ein Ladegerät.

Zusätzlich ist hier von Vorteil, wenn ein Wechselakku vorhanden ist. Für die Beladung sowie die Entnahme des Akkus ist auch zum Teil eine entsprechende Vorrichtung normalerweise vorhanden, so dass dann dieser Vorgang auch problemlos durchgeführt werden kann. 

Mit Hilfe des elektrischen Motors wird auch die Hydraulikpumpe, die sich in der Hubwagenlösung befindet, angetrieben. Die Pumpe versorgt wiederum die Hydraulikkolben, welche sich innerhalb des Hubmast befinden, mit Öl. Dafür ist hier eine stabile Rahmenkonstruktion erforderlich, weil dort unterschiedliche Komponenten, wie der Hubmast mit den Hydraulikkolben, der Elektromotor und die Lenkdeichsel sowie die Gabel integriert sind. Die hier erforderliche Stabilität führt jedoch zu einer erheblichen Gewichtszunahme und somit wiegt diese Ausführung das Vielfache von einem Gabelhubwagen.

Was kann mit einer Hubwagenausführung mit Elektrofunktion durchgeführt werden?

Mit Hilfe einer solchen Hubwagenlösung ist die Person, die ein solches Gerät betätigt, in der Lage, Lasten in einer Größenordnung von angefangen 500 Kilogramm bis hin zu mehreren Tonnen über ein Bodenniveau oder ebenerdig zu transportieren. Für den Einsatz im Betrieb, wenn dort eine größere Ausführung erforderlich ist, ist eine Ladestadion mit einer ausreichenden Leistung notwendig. In dieser Ladestation werden dann die Batterien, die nicht eingesetzt werden, komplett geladen. 

Durch diese Ladevorgänge kann Knallgas entstehen. Deshalb sollte hier auf eine gute Absicherung in Richtung Brandschutz geachtet werden. Bei den kleineren Modellen erfolgt das Aufladen in der Regel mit Hilfe eines Ladekabels.

Zusätzlich wird das Hochheben durch eine solche Lösung beschleunigt und vereinfacht. Güter sowie auch Paletten können ebenerdig transportiert werden. Aufgrund seiner Größe eignet sich jedoch diese Hubwagenausführung nicht für das Bestücken von Regalen. Im Unterschied zu einem Handgabelhubwagen (bei dieser Hubwagenversion sind, abhängig vom Gewicht der zu transportierenden Last, bis zu mehr als einem Dutzend Pumpenbewegungen erforderlich) bewirkt der hier installierte Elektromotor, dass weniger Kraftaufwand sowie Zeiteinsatz erforderlich ist. Dadurch ist ein wirtschaftliches Arbeiten möglich. 

Die verschiedenen Ausführungen

Die Einteilung erfolgt hauptsächlich in Nieder- und Hochhubwagen.

Mit Hilfe der Niederhubwagen können auf Paletten Lasten oder in Gitterboxen auf einer ebenerdigen Bodenausführung befördert werden. Diese Ausführung ist nicht für das Bestücken von Regalen geeignet. Dabei erfolgt der Lastenhub auf einer Höhe zwischen 12 bis 15 Zentimeter. Mit dieser Ausführung werden Gewichte von 1,5 bis zu 3,5 Tonnen bewegt.

Ein Hochhubwagen dagegen ist mit einem zusätzlichen Hubmast ausgestattet. Dieser Hubmast verfügt, je nach Modell ,über eine Höhe zwischen 160 und 300 Zentimeter. Die Nennlast liegt hier bei 1,5 bis zu 3 Tonnen. Ein Hochhubwagen gibt es auch für verschiedene Anwendungsbereiche. Dazu gehören unter anderem eine Seitsitz-Ausführung, eine Deichsel-sowie eine Schubmast-Version sowie eine Kommissionier-Lösung.

Ebenso gibt es hier unterschiedliche Tragfähigkeiten. Dabei gilt hier der Grundsatz, dass umso höher die Tragkraft oder die Hubhöhe ist, desto kostenintensiver, was den Anschaffungspreis anbelangt, ist eine solche Version. Das gilt auch für die Leistung der eingesetzten Batterien. Wenn eine große Tragkraft sowie eine entsprechende Hubhöhe vorhanden sind. wird eine sehr leistungsfähige Batterie im Unterschied zu einer kleineren Tragkraft und Hubhöhe benötigt. 

Welche Kenntnisse sind zum Führen einer elektrischen Hubwagenausführung erforderlich?

Eine solche Ausführung zu kaufen und dann sofort einsetzen, ist hier nicht möglich. Wenn die Person, die ein solches Gerät bedient, bereits Erfahrung mit solchen elektrischen Ausführungen hat, für den ist es wichtig, sich mit der Bedienungsanleitung bekannt zu machen, um dann auch die Unterschiede zu anderen Modell-Lösungen sich anzueignen. Wenn die Person jedoch in diesem Bereich total unerfahren ist, sollte sie eine entsprechende Einweisung erhalten, damit der Umgang mit dem Wagen und die hier erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen angeeignet werden können.

Einen Staplerschein (auch als Flurfördermittelschein in der Fachsprache bezeichnet) wird erst bei solchen Gerätschaften benötigt, die mit einem Fahrerstand oder einen Fahrersitz ausgestattet sind.

Die Vorteile eines Elektrohubwagens

Durch eine solche Ausführung wird ein schneller Transport ebenerdig oder auf Bodenniveau ermöglicht. Dadurch können die Lasten oder Güter ebenerdig oder auf Bodenniveau schnell umgeschlagen werden. Ebenso ist eine hohe Leistung durch einen Elektromotor-Antrieb vorhanden. Diese Geräte zeichnen sich durch eine variable Tragfähigkeit aus und zum Fahren wird hierzu kein Flurfördermittelschein (weil kein Fahrerstand oder Fahrersitz vorhanden ist) benötigt. 

Bei der bedienenden Person wird der Rücken bei der Arbeit geschont. Durch diese Lösung ist mehr Flexibilität im Lager vorhanden und das Gerät benötigt weniger Platzbedarf als ein normaler Gabelstapler.

Die Nachteile eins Elektrohubwagens

Für die größeren Modell-Ausführungen ist hier eine Ladestation erforderlich. Bei einer Elektrohubwagenlösung kann nur mit einer geringen Hubhöhe gearbeitet werden. Ebenso ist eine jährlich UVV-Wartung vorgeschrieben.

Bei dieser Ausführung besteht zusätzlich eine höhere Gefahr durch Umkippen, als dies bei einem Gabelstapler der Fall ist. Auch ist dieses Gerät nicht für das Be- und Entladen von Ladeflächen bei LKWs geeignet.