+49(0)2563 - 900 97 18 Kostenfreie Lieferung Kauf auf Rechnung über 20.000 zufriedene Kunden
Magazinwagen
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Magazinwagen bis 250kg Magazinwagen bis 250kg
  • Vollgummi Bereifung
  • gemäß europäische Norm EN 1757-3
  • aus Stahlrohr und Profilstahl gefertigt
10 Jahre Garantie Made in Germany
ab 149,64 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
ab 129,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100802343
Produktinformationen
Magazinwagen bis 400kg Magazinwagen bis 400kg
  • Vollgummi Bereifung
  • gemäß europäische Norm EN 1757-3
  • aus Stahlrohr und Profilstahl gefertigt
10 Jahre Garantie Made in Germany
ab 196,04 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
ab 169,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 100802341
Produktinformationen

Magazinwagen als innerbetriebliches Transportgerät günstig kaufen

Hilfsmittel Magazinwagen

Bei einem Magazinwagen handelt es in der Regel sich um ein Hilfsmittel, das sehr flexibel einsetzbar ist. Dabei kann dieser in Lagern, in der Industrie oder auch in Werkstätten eingesetzt werden. Vor allem ist ein Magazinwagen sehr praktisch, da dieser gezogen oder auch geschoben werden kann. Das ist gerade dann sehr wichtig, falls ein ganzes Stockwerk oder eine große Fläche abgefahren werden muss. Ebenso ist es mit diesem Wagen auch möglich, vereinzelte Etagen abzufahren, sofern in einem Gebäude auch ein Lastenfahrstuhl vorhanden ist. Wenn man sich einen Magazinwagen anschaffen möchte, ist es auf jeden Fall vorteilhaft, auch die Breite von einem Lastenfahrstuhl- sowie auch Raumtüren zu berücksichtigen. In den nachfolgenden Artikeln folgen weitere wichtige Eigenschaften sowie auch Merkmale zu einem Magazinwagen.

Was unterscheidet einen Magazinwagen?

Nicht nur entsprechende Breite, sondern auch noch weitere Merkmale können einen entsprechenden Unterschied ausmachen. So ist das unter anderem auch bei der Tragkraft der Fall. Da derartige Wagen in einem Normalfall gerade in industriellen sowie auch gewerblichen Lagerräumen genutzt werden, wo mögliche Breiten weniger wichtig sind, stellt eine höchstmögliche Belastbarkeit oder auch Tragkraft das mitunter wichtigste Merkmal eines Werkzeugs dar. In der Regel verfügen preiswerte sowie auch einfache Plattformwagen häufig über eine maximale Belastbarkeit von etwa 80 Kilogramm. Das dürfte für einen Transport von kleineren Geräten oder Gütern völlig genügen. Sollte das allerdings nicht reichen, kann man auch auf andere Varianten ausweichen, die eine entsprechende Tragkraft von etwa 150 Kilogramm haben. Wiederum sehr schwere Lasten können mit einem Modell sowie einer höchsten Belastbarkeit von maximal 500 Kilogramm befördert werden. Hierbei nutzte man jedoch einen Profi-Magazinwagen, der vor allem widerstandsfähig sowie auch robust ist. Do kann man mit diesem auch ganze Marmorplatten transportieren, sowie auch Stahlfässer oder auch Schränke. Ein entsprechend schweres Gewicht hat jedoch nicht nur gewisse Auswirkungen auf den Wagen, sondern auch auf einen Fußboden, auf dem sich der Magazinwagen bewegt. In diesem Zusammenhang ist es auf ebenso sinnvoll, sich auch Gedanken über eine passende Bereifung zu machen. Hierbei hat man dabei die Wahl zwischen vielen unterschiedlichen Varianten. Zu den üblichen Arten einer Bereifung zählen unter anderem die Vollgummibereifung, die Kunststoffbereifung sowie die Luftbereifung. Die Wahl einer Bereifung ist ebenfalls immer in einem Zusammenhang mit einer möglichen Belastung zu sehen. Von daher gibt es eben Vollgummi- sowie Kunststoffbereifungen in sehr vielen Fällen bei gewissen Modellen, die meistens eine Belastungsgrenze zwischen 150 Kilogramm und 200 Kilogramm aufweisen. Eine Luftbereifung ist hingegen bei einer Ausführung vor einer Tragkraft mit mindestens 300 Kilogramm anzutreffen. Ebenso kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass eventuell auch andere Varianten verfügbar sind, die ebenso eine andere Bereifung enthalten. 

Viele weitere Eigenschaften und Ausführungen des Magazinwangen

Für weitere Funktionen gehören beispielsweise die klappbaren Ausführungen des Magazinwangens. Denn mit diesen ist es unter anderem möglich, den Wagen in nur wenigen Sekunden hinter einer Tür, oder auch einem Regal zu verstauen. Ebenso ist eine andere wichtige Funktion die Feststellbremse. Denn diese blockieren die gesamten Räder, damit der Wagen nicht selbstständig auf entsprechend unebenen Untergründen davonrollt und mögliche Schäden anrichtet. Die Bremsen sind in der Regel direkt an den Rädern montiert und können ganz komfortabel mit einem Fußdruck sehr leicht bedient werden. Einige Modelle lassen auch umbauen, so dass man diese auch als Sackkarre nutzen kann. Zudem ist es möglich, dass diese ebenfalls einen Stahlring besitzen, der wiederum die Möglichkeit bietet, einen Müllsack oder ähnliches zu befestigen. So wird es also ermöglicht, gewisse Aufräumarbeiten schnell und einfach zu erledigen.

Die Vorteile von einem Magazinwagens

Ein Magazinwagen kann folgende Vorteile vorweisen:
  • Magazinwagen kann auf einer ebener Fläche ganz bequem übereinander gestapelt werden
  • Perfekte Optimierung von Betriebsabläufen und damit auch eine Arbeitserleichterung für die Mitarbeiter 
  • Bei sehr engen Platzverhältnissen ist dabei ein rückenschonender sowie auch bequemer Transport möglich
Grundsätzlich sind Magazinwagen im Lagerbetrieb, in der Industrie sowie in der Produktion ein sehr zuverlässiges und komfortables Transportmittel. In nahezu jedem Unternehmen sind dabei die Anforderungen an einen entsprechenden Magazinwagen anders. Diese Wagen haben dabei ein sehr robustes Gestell, das wiederum mit einer äußerst geräumigen Ladefläche entsprechend ausgestattet ist. So befindet sich an der Front eines Wagens meistens ein Griff, der zum Ziehen oder auch Schieben dient. Dieses macht einen Transport von großen und sperrigen Gütern recht einfach. Ebenso zeichnen diese sich jedoch auch durch eine hohe Tragfähigkeit aus. So können einige Plattformwagen auch ohne Probleme ein Gewicht von maximal 1.200 Kilogramm transportieren. Von daher sollte man besonders bei sehr schweren Lasten stets auf eine Tragfähigkeit eines Wagens achten. 

Stabile Bremsen und Rollen 

Sehr viele Magazinwagen haben häufig eine Vollgummibereifung. Damit sind die Rollen äußerst robust und sehr langlebig. Weitere Lenkrollen sorgen ebenfalls dafür, dass ein Transportgerätjederzeit sehr bequem gelenkt und bewegt werden kann. So kann man auch schwere Transportgüter manövrieren. Gerade für geradlinige Wege eignen sich vor allem Bockrollen sehr gut. Diese ermöglichen, den Magazinwagen schnell zu bewegen. Zudem besitzen viele Rollen auch eine Bremsfunktion, sodass dieser Wagen auch bei einer sehr leichten Steigung stets sicher steht.

Magazinwagen mit oder auch ohne Wände

Die unterschiedlichen Magazinwagen sind ganz gezielt auf die verschiedenen Bedingungen in einem Lager- sowie Transportbetrieb ausgerichtet. Für die Bewegung von sperrigen Gütern und sehr großen Platten eignet sich vor allem ein passender Platten-Transportwagen. Dieser hat weder einen entsprechenden Schiebebügel noch mögliche Seitenwände, sodass eine Lagerfläche zu keiner der Seiten begrenzt ist. Stirn- und Doppelstirnwandwagen eignen sich ebenfalls für einen Transport von unterschiedlichen Behältern sowie kleinerer Waren, da sich wiederum nur hinten sowie vorne am Magazinwagen Wände befinden. Geschlossene Vierwand-Wagen oder auch einseitige und offene Dreiwandwagen helfen ebenfalls beim Transport von kleineren Gütern. Für unterschiedliche Transportaufgaben kann man einen Plattformwagen mit entsprechend herausnehmbaren Wänden käuflich erwerben und diesen einfach an die gewünschten Bedürfnisse anpassen. 

Klappbare Magazinwagen

Neben den herkömmlichen Magazinwagen mit einer einzelnen Ladefläche, findet man auch Transortwagen in weiteren Sonderausführungen. Es gibt zum Beispiel auch Tischwagen mit zwei Ebenen, Paketwagen für Griffroller und Versandgut sowie Palettenwagen, die wiederum sehr wendig sind und vor allem in engeren Lagern sehr große Vorteile bieten. So kann man zudem auch klappbare Magazinwagen für eine platzsparende Aufbewahrung käuflich erwerben. Diese bestimmten Modelle werden bei einem Nicht-Gebrauch schnell zusammengeklappt und entsprechend verstaut. Jeder Magazinwagen hat zudem seine entsprechenden Eigenschaften sowie auch Vorteile und so gibt es für nahezu alle Bedürfnisse auch immer ein passendes Modell. In sehr vielen Situationen muss man hin und wieder auch sehr schwere Gegenstände oder auch sehr sperrige Lasten von einem Ort an den anderen bringen. Ob in der Werkstatt oder auch in einem Lager. Sehr häufig stellt sich ein Tragen von gewissen Gegenständen als sehr schwierig oder nahezu unmöglich heraus. Je nach einer bestimmten Situation ist es häufig einfacher, sehr schwere Dinge rollender Weise entsprechend vorwärts zu bewegen, statt diese mühevoll zu tragen. Transportgeräte sind dabei eine optimale Hilfe, denn dieser bietet eine entsprechend große Transportfläche sowie auch praktische Rollen an. Mit einem Magazinwagen lassen sich zudem sehr leichte sowie auch schwere Gegenstände, wie zum Beispiel sehr schwere Maschinen, von einem zum anderen Ort transportieren. Zudem kann man die kleinen Kraftpakete auch individuell einsetzen, da sie sich in vielen Situationen als notwendige Helfer auszeichnen. Wenn man sich einen Magazinwagen kaufen möchte, sollte man sich auch vorab über die vielen nützlichen Möglichkeiten informieren, die ein Magazinwagen bietet.

Daten auf einen Blick

  • Ein Magazinwagen kann die komplette Arbeit beim Tragen von sehr schweren Lasten strak erleichtern. Diese Wagen eignen sich besonders bei Umzügen sowie auch bei Arbeiten in einem Lager, wo es vor allem darum geht, sperrige und schwere Güter von entsprechend einem Ort zu einem anderen Ort zu bewegen.
  • Bei den meisten Wagen befindet sich eine praktische Ösen-Vorrichtungen am Rahmen. Diese sind vor allem zum Anbringen von Spanngurten vorgesehen, die wiederum dafür sorgen, dass sich die zu transportierende Last sehr sicher am Wagen befindet. Ebenso verhindert der Antirutsch-Belag auf der vorhandenen Ladefläche zusätzlich ein Wegrutschen von den Gütern.
  • Viele Magazinkarren sind mit einer weiteren Klapptechnik ausgestattet, die es zudem möglich macht, den vorhandenen Haltegriff umzuklappen. Durch ein praktisches Umklappen kann der Magazinwagen bei einem Nichtbedarf sehr platzsparend untergebracht werden. So ist das Magazinwagen-Angebot sehr umfangreich, da es mittlerweile eine Vielzahl an Hersteller gibt, die wiederum sehr qualitative und zudem auch hochwertige Produkte herstellen. Die sehr praktischen Transporthilfen lassen sich außerdem individuell einsetzen, so dass nahezu für jeden Bereich ein passender Transportwagen auch gefunden werden kann. 

Welche Nutzungsmöglichkeit bietet ein Magazinwagen?


Ein Magazinwagen kann einerseits zum Transport sowie auch für eine Lagerung von Waren genutzt werden. SO lassen sich folgende Waren damit transportieren:
  • Unhandliche Güter
  • Elektrogroßgeräte
  • Waren, die kartonverpackt sind
  • Maschinen
  • Langware 
  • Arbeitsplatten
Bei diesen Aufzählungen handelt es sich jedoch um einen sehr kleinen Auszug an Möglichkeiten, die bei einem Transportgerät eingesetzt werden könne. Dieser bietet durch seine sehr gute Tragfähigkeit in sehr vielen Situationen eine gute Hilfe an und ermöglicht zudem einen sehr sicheren und vor allem äußerst effizienten Lagerbetrieb. In unterschiedlichen sowie auch unabhängigen Magazinwagen-Tests hat sich immer wieder gezeigt, dass entsprechender Transportgeräte ein durchaus nützlicher Helfer sowohl im Lager als auch industriellen Bereich sein kann. 

Besonderheiten beim Magazinwagen 

Ein Magazinkarren besteht in der Regel immer aus robusten und belastbaren Materialien. Es gibt diesen in sehr verschiedenen Höhen, Breiten sowie auch Belastungsstärken. Bei einem Transportgerät ist es zudem sehr wichtig, dass gewisse Eigenschaften sowie auch Ausstattungen so gewählt werden müssen, dass diese einer eigenen Nutzung entsprechen. Dabei ist eine Lagerfläche in der Regel mit einem entsprechend antirutschfesten Belag ausgestattet. Dieser sorgt vor allem dafür, dass ein Ladegut während eines Transports an Ort sowie auch Stelle liegen bleibt und nicht verrutscht. Befestigungsmöglichkeiten Wie bereits schon beschrieben, befinden sich an vielen Magazinwagen auch unterschiedlich viele Ösen. Diese ermöglichen unter anderem ein Anbringen von Spanngurten, um auch eine Ladung sicher und ausreichend zu sichern. Egal ob schmale, lange, kleine oder auch große Transportgüter. Mit Hilfe von Spanngurten kann man jede Ware ohne Probleme transportieren.

Haltebügel

Oftmals ist der Schiebe- oder Haltebügel von beiden Seiten entsprechend zu montieren. Ganz nach Modell kann dabei die Höhe von dem Schiebebügel sehr unterschiedlich sein, so dass wiederum die Ladung sehr gut darauf abgestimmt werden kann.

Bereifung

Bezüglich der Bereifung kann dabei unterschieden werden, ob eine Vollgummibereifung, Luftbereifung oder auch eine Kunststoffbereifung sinnvoll ist. Welche Bereifung man dabei wählt, hängt wiederum zu einem sehr Teil vom Grad einer Belastung ab. Während bei einer Luftbereifung eine Tragkraft von etwa 300 Kilogramm aufgebracht werden kann, liegt eine Belastungsgrenze bei einer Vollgummi- oder Kunststoffbereifung bei etwa 150 bis 200 Kilogramm. Je nach einem Hersteller befinden sich an zwei vorhandenen Rädern jeweils eine Feststellbremsen, um ein mögliches Wegrollen an Abhängen oder auf Anhöhen zu vermeiden.

Fazit und Kaufkriterien für die Transporthilfe

Ein Magazinwagen ist im Angebot äußerst umfangreich. Es gibt die Wagen von vielen unterschiedlichen Herstellern und daher auch in entsprechend diversen Ausführungen sowie auch Preisklassen. Jedoch ist nicht immer ein günstiger oder auch teurer Magazinwagen oder ein finales Kaufkriterium, sondern es ist auch wichtig, was ein Wagen auch alles zu bieten hat. Magazinwagen sind vor allem durch ihre hohe Traglast und eine enorme Wendigkeit sehr nützliche Helfer. Und das in vielen nützlichen Situationen. Zudem punkten diese durch eine äußerst platzsparende Aufbewahrung. Von daher sollte man beim Kauf eines Magazinwagens folgende Punkte berücksichtigen:
  • Größe
  • Gerade die Größe muss bei einer Transporthilfe, je nach der jeweiligen Verwendung, stets angepasst werden. Dabei ist es wichtig, dass die Größe so passend gewählt wird, dass dieser problemlos in Gängen sowie auch passende Fahrstühle und durch Raumtüren passt.
  • Belastungsgrenze
  • Bei der Belastungsgrenze ist es sehr wichtig zu wissen, für welche Anwendung eine Transporthilfe eingesetzt und genutzt werden soll. Gerade im industriellen und gewerblichen Bereich muss man auf eine hohe Belastungsgrenze achten, da oftmals auch schwere Maschinen, Güter, Langwaren, Pakete und vieles weitere transportiert oder umgelagert werden muss. 
  • Bereifung
  • Eine Bereifung wird grundsätzlich zwischen einer Luft-, Vollgummi- oder auch Kunststoffbereifung unterschieden. Dabei richtet sich die gewählte Bereifung auch nach einer jeweiligen Belastung. So liegt bei einer Luftbereifung die Belastungsgrenze wesentlich höher als im Gegensatz zu einer Vollgummi- oder Kunststoffbereifung.
  • Schiebebügel
  • Laut einigen Tests im Bereich von verschiedenen Transportwagen sind die meisten Magazinwagen mit einem entsprechenden Klappbügel ausgestattet. Dabei lässt sich der Bügel in der Regel von beiden Seiten montieren, so dass man dabei die Fahrtrichtung selbst wählen kann. So kann man den Magazin-Wagen auf seine ganz individuellen Bedürfnisse einstellen. 
Hilfsmittel Magazinwagen Bei einem Magazinwagen handelt es in der Regel sich um ein Hilfsmittel, das sehr flexibel einsetzbar ist. Dabei kann dieser in Lagern, in der Industrie oder auch in... mehr erfahren »
Fenster schließen
Magazinwagen als innerbetriebliches Transportgerät günstig kaufen

Hilfsmittel Magazinwagen

Bei einem Magazinwagen handelt es in der Regel sich um ein Hilfsmittel, das sehr flexibel einsetzbar ist. Dabei kann dieser in Lagern, in der Industrie oder auch in Werkstätten eingesetzt werden. Vor allem ist ein Magazinwagen sehr praktisch, da dieser gezogen oder auch geschoben werden kann. Das ist gerade dann sehr wichtig, falls ein ganzes Stockwerk oder eine große Fläche abgefahren werden muss. Ebenso ist es mit diesem Wagen auch möglich, vereinzelte Etagen abzufahren, sofern in einem Gebäude auch ein Lastenfahrstuhl vorhanden ist. Wenn man sich einen Magazinwagen anschaffen möchte, ist es auf jeden Fall vorteilhaft, auch die Breite von einem Lastenfahrstuhl- sowie auch Raumtüren zu berücksichtigen. In den nachfolgenden Artikeln folgen weitere wichtige Eigenschaften sowie auch Merkmale zu einem Magazinwagen.

Was unterscheidet einen Magazinwagen?

Nicht nur entsprechende Breite, sondern auch noch weitere Merkmale können einen entsprechenden Unterschied ausmachen. So ist das unter anderem auch bei der Tragkraft der Fall. Da derartige Wagen in einem Normalfall gerade in industriellen sowie auch gewerblichen Lagerräumen genutzt werden, wo mögliche Breiten weniger wichtig sind, stellt eine höchstmögliche Belastbarkeit oder auch Tragkraft das mitunter wichtigste Merkmal eines Werkzeugs dar. In der Regel verfügen preiswerte sowie auch einfache Plattformwagen häufig über eine maximale Belastbarkeit von etwa 80 Kilogramm. Das dürfte für einen Transport von kleineren Geräten oder Gütern völlig genügen. Sollte das allerdings nicht reichen, kann man auch auf andere Varianten ausweichen, die eine entsprechende Tragkraft von etwa 150 Kilogramm haben. Wiederum sehr schwere Lasten können mit einem Modell sowie einer höchsten Belastbarkeit von maximal 500 Kilogramm befördert werden. Hierbei nutzte man jedoch einen Profi-Magazinwagen, der vor allem widerstandsfähig sowie auch robust ist. Do kann man mit diesem auch ganze Marmorplatten transportieren, sowie auch Stahlfässer oder auch Schränke. Ein entsprechend schweres Gewicht hat jedoch nicht nur gewisse Auswirkungen auf den Wagen, sondern auch auf einen Fußboden, auf dem sich der Magazinwagen bewegt. In diesem Zusammenhang ist es auf ebenso sinnvoll, sich auch Gedanken über eine passende Bereifung zu machen. Hierbei hat man dabei die Wahl zwischen vielen unterschiedlichen Varianten. Zu den üblichen Arten einer Bereifung zählen unter anderem die Vollgummibereifung, die Kunststoffbereifung sowie die Luftbereifung. Die Wahl einer Bereifung ist ebenfalls immer in einem Zusammenhang mit einer möglichen Belastung zu sehen. Von daher gibt es eben Vollgummi- sowie Kunststoffbereifungen in sehr vielen Fällen bei gewissen Modellen, die meistens eine Belastungsgrenze zwischen 150 Kilogramm und 200 Kilogramm aufweisen. Eine Luftbereifung ist hingegen bei einer Ausführung vor einer Tragkraft mit mindestens 300 Kilogramm anzutreffen. Ebenso kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass eventuell auch andere Varianten verfügbar sind, die ebenso eine andere Bereifung enthalten. 

Viele weitere Eigenschaften und Ausführungen des Magazinwangen

Für weitere Funktionen gehören beispielsweise die klappbaren Ausführungen des Magazinwangens. Denn mit diesen ist es unter anderem möglich, den Wagen in nur wenigen Sekunden hinter einer Tür, oder auch einem Regal zu verstauen. Ebenso ist eine andere wichtige Funktion die Feststellbremse. Denn diese blockieren die gesamten Räder, damit der Wagen nicht selbstständig auf entsprechend unebenen Untergründen davonrollt und mögliche Schäden anrichtet. Die Bremsen sind in der Regel direkt an den Rädern montiert und können ganz komfortabel mit einem Fußdruck sehr leicht bedient werden. Einige Modelle lassen auch umbauen, so dass man diese auch als Sackkarre nutzen kann. Zudem ist es möglich, dass diese ebenfalls einen Stahlring besitzen, der wiederum die Möglichkeit bietet, einen Müllsack oder ähnliches zu befestigen. So wird es also ermöglicht, gewisse Aufräumarbeiten schnell und einfach zu erledigen.

Die Vorteile von einem Magazinwagens

Ein Magazinwagen kann folgende Vorteile vorweisen:
  • Magazinwagen kann auf einer ebener Fläche ganz bequem übereinander gestapelt werden
  • Perfekte Optimierung von Betriebsabläufen und damit auch eine Arbeitserleichterung für die Mitarbeiter 
  • Bei sehr engen Platzverhältnissen ist dabei ein rückenschonender sowie auch bequemer Transport möglich
Grundsätzlich sind Magazinwagen im Lagerbetrieb, in der Industrie sowie in der Produktion ein sehr zuverlässiges und komfortables Transportmittel. In nahezu jedem Unternehmen sind dabei die Anforderungen an einen entsprechenden Magazinwagen anders. Diese Wagen haben dabei ein sehr robustes Gestell, das wiederum mit einer äußerst geräumigen Ladefläche entsprechend ausgestattet ist. So befindet sich an der Front eines Wagens meistens ein Griff, der zum Ziehen oder auch Schieben dient. Dieses macht einen Transport von großen und sperrigen Gütern recht einfach. Ebenso zeichnen diese sich jedoch auch durch eine hohe Tragfähigkeit aus. So können einige Plattformwagen auch ohne Probleme ein Gewicht von maximal 1.200 Kilogramm transportieren. Von daher sollte man besonders bei sehr schweren Lasten stets auf eine Tragfähigkeit eines Wagens achten. 

Stabile Bremsen und Rollen 

Sehr viele Magazinwagen haben häufig eine Vollgummibereifung. Damit sind die Rollen äußerst robust und sehr langlebig. Weitere Lenkrollen sorgen ebenfalls dafür, dass ein Transportgerätjederzeit sehr bequem gelenkt und bewegt werden kann. So kann man auch schwere Transportgüter manövrieren. Gerade für geradlinige Wege eignen sich vor allem Bockrollen sehr gut. Diese ermöglichen, den Magazinwagen schnell zu bewegen. Zudem besitzen viele Rollen auch eine Bremsfunktion, sodass dieser Wagen auch bei einer sehr leichten Steigung stets sicher steht.

Magazinwagen mit oder auch ohne Wände

Die unterschiedlichen Magazinwagen sind ganz gezielt auf die verschiedenen Bedingungen in einem Lager- sowie Transportbetrieb ausgerichtet. Für die Bewegung von sperrigen Gütern und sehr großen Platten eignet sich vor allem ein passender Platten-Transportwagen. Dieser hat weder einen entsprechenden Schiebebügel noch mögliche Seitenwände, sodass eine Lagerfläche zu keiner der Seiten begrenzt ist. Stirn- und Doppelstirnwandwagen eignen sich ebenfalls für einen Transport von unterschiedlichen Behältern sowie kleinerer Waren, da sich wiederum nur hinten sowie vorne am Magazinwagen Wände befinden. Geschlossene Vierwand-Wagen oder auch einseitige und offene Dreiwandwagen helfen ebenfalls beim Transport von kleineren Gütern. Für unterschiedliche Transportaufgaben kann man einen Plattformwagen mit entsprechend herausnehmbaren Wänden käuflich erwerben und diesen einfach an die gewünschten Bedürfnisse anpassen. 

Klappbare Magazinwagen

Neben den herkömmlichen Magazinwagen mit einer einzelnen Ladefläche, findet man auch Transortwagen in weiteren Sonderausführungen. Es gibt zum Beispiel auch Tischwagen mit zwei Ebenen, Paketwagen für Griffroller und Versandgut sowie Palettenwagen, die wiederum sehr wendig sind und vor allem in engeren Lagern sehr große Vorteile bieten. So kann man zudem auch klappbare Magazinwagen für eine platzsparende Aufbewahrung käuflich erwerben. Diese bestimmten Modelle werden bei einem Nicht-Gebrauch schnell zusammengeklappt und entsprechend verstaut. Jeder Magazinwagen hat zudem seine entsprechenden Eigenschaften sowie auch Vorteile und so gibt es für nahezu alle Bedürfnisse auch immer ein passendes Modell. In sehr vielen Situationen muss man hin und wieder auch sehr schwere Gegenstände oder auch sehr sperrige Lasten von einem Ort an den anderen bringen. Ob in der Werkstatt oder auch in einem Lager. Sehr häufig stellt sich ein Tragen von gewissen Gegenständen als sehr schwierig oder nahezu unmöglich heraus. Je nach einer bestimmten Situation ist es häufig einfacher, sehr schwere Dinge rollender Weise entsprechend vorwärts zu bewegen, statt diese mühevoll zu tragen. Transportgeräte sind dabei eine optimale Hilfe, denn dieser bietet eine entsprechend große Transportfläche sowie auch praktische Rollen an. Mit einem Magazinwagen lassen sich zudem sehr leichte sowie auch schwere Gegenstände, wie zum Beispiel sehr schwere Maschinen, von einem zum anderen Ort transportieren. Zudem kann man die kleinen Kraftpakete auch individuell einsetzen, da sie sich in vielen Situationen als notwendige Helfer auszeichnen. Wenn man sich einen Magazinwagen kaufen möchte, sollte man sich auch vorab über die vielen nützlichen Möglichkeiten informieren, die ein Magazinwagen bietet.

Daten auf einen Blick

  • Ein Magazinwagen kann die komplette Arbeit beim Tragen von sehr schweren Lasten strak erleichtern. Diese Wagen eignen sich besonders bei Umzügen sowie auch bei Arbeiten in einem Lager, wo es vor allem darum geht, sperrige und schwere Güter von entsprechend einem Ort zu einem anderen Ort zu bewegen.
  • Bei den meisten Wagen befindet sich eine praktische Ösen-Vorrichtungen am Rahmen. Diese sind vor allem zum Anbringen von Spanngurten vorgesehen, die wiederum dafür sorgen, dass sich die zu transportierende Last sehr sicher am Wagen befindet. Ebenso verhindert der Antirutsch-Belag auf der vorhandenen Ladefläche zusätzlich ein Wegrutschen von den Gütern.
  • Viele Magazinkarren sind mit einer weiteren Klapptechnik ausgestattet, die es zudem möglich macht, den vorhandenen Haltegriff umzuklappen. Durch ein praktisches Umklappen kann der Magazinwagen bei einem Nichtbedarf sehr platzsparend untergebracht werden. So ist das Magazinwagen-Angebot sehr umfangreich, da es mittlerweile eine Vielzahl an Hersteller gibt, die wiederum sehr qualitative und zudem auch hochwertige Produkte herstellen. Die sehr praktischen Transporthilfen lassen sich außerdem individuell einsetzen, so dass nahezu für jeden Bereich ein passender Transportwagen auch gefunden werden kann. 

Welche Nutzungsmöglichkeit bietet ein Magazinwagen?


Ein Magazinwagen kann einerseits zum Transport sowie auch für eine Lagerung von Waren genutzt werden. SO lassen sich folgende Waren damit transportieren:
  • Unhandliche Güter
  • Elektrogroßgeräte
  • Waren, die kartonverpackt sind
  • Maschinen
  • Langware 
  • Arbeitsplatten
Bei diesen Aufzählungen handelt es sich jedoch um einen sehr kleinen Auszug an Möglichkeiten, die bei einem Transportgerät eingesetzt werden könne. Dieser bietet durch seine sehr gute Tragfähigkeit in sehr vielen Situationen eine gute Hilfe an und ermöglicht zudem einen sehr sicheren und vor allem äußerst effizienten Lagerbetrieb. In unterschiedlichen sowie auch unabhängigen Magazinwagen-Tests hat sich immer wieder gezeigt, dass entsprechender Transportgeräte ein durchaus nützlicher Helfer sowohl im Lager als auch industriellen Bereich sein kann. 

Besonderheiten beim Magazinwagen 

Ein Magazinkarren besteht in der Regel immer aus robusten und belastbaren Materialien. Es gibt diesen in sehr verschiedenen Höhen, Breiten sowie auch Belastungsstärken. Bei einem Transportgerät ist es zudem sehr wichtig, dass gewisse Eigenschaften sowie auch Ausstattungen so gewählt werden müssen, dass diese einer eigenen Nutzung entsprechen. Dabei ist eine Lagerfläche in der Regel mit einem entsprechend antirutschfesten Belag ausgestattet. Dieser sorgt vor allem dafür, dass ein Ladegut während eines Transports an Ort sowie auch Stelle liegen bleibt und nicht verrutscht. Befestigungsmöglichkeiten Wie bereits schon beschrieben, befinden sich an vielen Magazinwagen auch unterschiedlich viele Ösen. Diese ermöglichen unter anderem ein Anbringen von Spanngurten, um auch eine Ladung sicher und ausreichend zu sichern. Egal ob schmale, lange, kleine oder auch große Transportgüter. Mit Hilfe von Spanngurten kann man jede Ware ohne Probleme transportieren.

Haltebügel

Oftmals ist der Schiebe- oder Haltebügel von beiden Seiten entsprechend zu montieren. Ganz nach Modell kann dabei die Höhe von dem Schiebebügel sehr unterschiedlich sein, so dass wiederum die Ladung sehr gut darauf abgestimmt werden kann.

Bereifung

Bezüglich der Bereifung kann dabei unterschieden werden, ob eine Vollgummibereifung, Luftbereifung oder auch eine Kunststoffbereifung sinnvoll ist. Welche Bereifung man dabei wählt, hängt wiederum zu einem sehr Teil vom Grad einer Belastung ab. Während bei einer Luftbereifung eine Tragkraft von etwa 300 Kilogramm aufgebracht werden kann, liegt eine Belastungsgrenze bei einer Vollgummi- oder Kunststoffbereifung bei etwa 150 bis 200 Kilogramm. Je nach einem Hersteller befinden sich an zwei vorhandenen Rädern jeweils eine Feststellbremsen, um ein mögliches Wegrollen an Abhängen oder auf Anhöhen zu vermeiden.

Fazit und Kaufkriterien für die Transporthilfe

Ein Magazinwagen ist im Angebot äußerst umfangreich. Es gibt die Wagen von vielen unterschiedlichen Herstellern und daher auch in entsprechend diversen Ausführungen sowie auch Preisklassen. Jedoch ist nicht immer ein günstiger oder auch teurer Magazinwagen oder ein finales Kaufkriterium, sondern es ist auch wichtig, was ein Wagen auch alles zu bieten hat. Magazinwagen sind vor allem durch ihre hohe Traglast und eine enorme Wendigkeit sehr nützliche Helfer. Und das in vielen nützlichen Situationen. Zudem punkten diese durch eine äußerst platzsparende Aufbewahrung. Von daher sollte man beim Kauf eines Magazinwagens folgende Punkte berücksichtigen:
  • Größe
  • Gerade die Größe muss bei einer Transporthilfe, je nach der jeweiligen Verwendung, stets angepasst werden. Dabei ist es wichtig, dass die Größe so passend gewählt wird, dass dieser problemlos in Gängen sowie auch passende Fahrstühle und durch Raumtüren passt.
  • Belastungsgrenze
  • Bei der Belastungsgrenze ist es sehr wichtig zu wissen, für welche Anwendung eine Transporthilfe eingesetzt und genutzt werden soll. Gerade im industriellen und gewerblichen Bereich muss man auf eine hohe Belastungsgrenze achten, da oftmals auch schwere Maschinen, Güter, Langwaren, Pakete und vieles weitere transportiert oder umgelagert werden muss. 
  • Bereifung
  • Eine Bereifung wird grundsätzlich zwischen einer Luft-, Vollgummi- oder auch Kunststoffbereifung unterschieden. Dabei richtet sich die gewählte Bereifung auch nach einer jeweiligen Belastung. So liegt bei einer Luftbereifung die Belastungsgrenze wesentlich höher als im Gegensatz zu einer Vollgummi- oder Kunststoffbereifung.
  • Schiebebügel
  • Laut einigen Tests im Bereich von verschiedenen Transportwagen sind die meisten Magazinwagen mit einem entsprechenden Klappbügel ausgestattet. Dabei lässt sich der Bügel in der Regel von beiden Seiten montieren, so dass man dabei die Fahrtrichtung selbst wählen kann. So kann man den Magazin-Wagen auf seine ganz individuellen Bedürfnisse einstellen.