+49(0)2563 - 900 97 18 Kostenfreie Lieferung Kauf auf Rechnung über 20.000 zufriedene Kunden
Bodenbarrieren
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Rammschutz-Bodenbarriere Rack Armour Rammschutz-Bodenbarriere Rack Armour
  • Schutz vor Anfahrschäden
  • absorbiert Aufpralle jeglicher Flurförderfahrzeuge
  • Standardlänge:1,20 m
1 Jahr Garantie
213,01 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
179,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: 133021090
Zum Produkt

Bodenbarrieren - Der praktische und effektive Schutz

Eine Barriere hat immer den Zweck den Menschen und Gegenstände zu schützen. Schon seit der Antike wird die Barriere als klassisches Hindernis genutzt, an dem Unfälle einfach abprallen. Die Erfindung der Barriere als Rammschutz datiert also schon sehr, sehr lange zurück. In der heutigen Zeit erfüllt eine Bodenbarriere eigentlich noch immer denselben Zweck. Auch wenn sich das Material und die Technik im Laufe der Zeit noch einmal deutlich weiterentwickelt haben. Eine moderne Betonbarriere ist in der Lage nicht nur Aufpralle abzumildern, sondern kann diese auch auffangen und so die Konsequenzen für alle beteiligten Personen und Gegenstände minimieren. Dabei muss die Betonbarriere nicht im Boden befindlich sein, sondern kann auf diesem fixiert werden. Die maximale Schutzwirkung als Rammschutz kann sie dennoch entfalten und so Unfälle konsequent verhindern.

Eine Barriere kann an vielen Orten zum Einsatz kommen. Oftmals ist es sogar so, dass ihr Einsatz gesetzlich vorgeschrieben und normiert ist. Im betrieblichen Alltag dient sie oft dazu, die Laufwege von den Fahrwegen abzugrenzen und einzelne Lieferzonen zu optimieren und abzusichern. Die Einsatzmöglichkeiten für eine Barriere sind vielseitig und von den Umständen abhängig, in denen sie ihren Dienst tun muss. Die nachfolgenden Abschnitte sollen einmal näher erläutern, in welchen Situationen eine Barriere einen Sinn macht und zudem erläutern welche Vorteile sich aus dem Onlinekauf einer Betonbarriere ergeben können. Die klassische Betonbarriere ist eine beliebte, effiziente und kostengünstige Lösung für den betrieblichen Alltag und bietet unglaublich viele Vorteile.

Welche Arten der Betonbarriere gibt es?

Es gibt im groben zwei unterschiedliche Arten der klassischen Betonbarriere. Da wäre auf der einen Seite die Barriere, die bereits im Gebäude integriert ist. Sie hat den Vorteil der Statik und ist optimal an die Gegebenheiten angepasst. Ihr Nachteil ist, dass sie sehr unflexibel ist. Man kann sie nicht einfach mal so abmontieren und an einer anderen Stelle wieder montieren. Sie ist fest im Gebäude verankert und kann ihre maximale Schutzwirkung an den Stellen entfalten, an denen sie angebracht ist. Dort zwar mit sehr großer Effektivität, aber eben auch nur dort. Gerade in Betrieben, die häufigen Änderungen unterworfen sind ist sie deswegen nicht die optimale Lösung. Anders sieht es bei der Barriere aus, die auch aus Beton aber montierbar ist. Diese wird stabil mit der Hilfe von Verankerungen im Boden angebracht.

Diese Verankerungen können bei Bedarf gelöst werden, erfüllen aber ansonsten ihren Zweck in Gänze. Sie sorgen zudem dafür, dass bei einem Aufprall die Wucht besser auf die Barriere verteilt werden und so die Schutzwirkung noch einmal erhöht werden kann. Das gelingt zwar auch nur, wenn ein gewisser Druck entsteht. Aber in diesem Fall ist die mobile Betonbarriere deutlich besser als eine fest im Gebäude verbaute Barriere. Das beweisen diverse Studien zur Arbeitssicherheit, die sich mit den Funktionen und Aufbauweisen für einen optimalen Rammschutz befassen. Der flexible Schutz durch eine montierbare Betonbarriere ist also in jedem Fall die bessere Entscheidung und erlaubt es auch im Betrieb verschiedene Änderungen durchzuführen, ohne das die Sicherheit am Arbeitsplatz darunter leiden muss. Als Rammschutz ist diese Form der Schutzbarriere eine ideale Lösung, denn mit ihrer Hilfe können Unfälle effektiv vermieden werden.

Welche Vorteile hat eine Barriere aus Beton?

Im Gegensatz zu einem Pfosten oder einen Poller, ist ein Hindernis aus Beton in Form einer Betonbarriere durchgängig. Wenn nicht durchgängig, dann zumindest größer und länger als ein Pfosten. Das hat den Vorteil, dass auch längere Strecken ohne großen Aufwand effektiv mit einem Rammschutz versehen werden können und so einzelne Bereiche nicht ausgespart werden müssen. Als Rammschutz bietet sie zusätzliche Vorteile. Sie kann in verschiedenen Höhen montiert werden, wobei nach den Vorschriften eine durchlaufende Wand zu bilden hat. So wird die Schutzwirkung noch einmal maximiert.

Ein klassisches Beispiel ist hier die Trennung von einem Fahrweg, und einem Fußweg. Hier wird der Rammschutz so angebracht, dass die höchste Kante höher liegt als das Fahrwerk der im Betrieb genutzten Fahrzeuge. Dadurch wird sichergestellt, dass bei einem Aufprall das Fahrzeug in Gänze im Rammschutz bleibt und sich nicht aufteilt und so zu einem Risiko für die Fußgänger wird. Der Vorteil gegenüber einem Poller, oder einem Pfosten liegt quasi auf der Hand: Als Rammschutz aus Beton garantiert eine durchgängige Wand auf entsprechender Höhe, dass die Risiken eines Unfalls so stark wie möglich abgemildert werden können. Das lässt sich nur Schwer von der Hand weisen, gerade wenn die Arbeitsplatzsicherheit enorm wichtig ist. Immer wenn es darum, dass schwere Lasten in hoher Frequenz durch enge Bereiche transportiert werden, ist diese Art des Schutzes am effektivsten und bietet die größten Vorteile für alle beteiligten Personen.

Wo können Barrieren aus Beton eingesetzt werden?

Barrieren aus Beton können überall dort eingesetzt werden, wo Fahrzeuge auf Menschen stoßen. Eine weitere Voraussetzung ist, dass sich die Fahrzeuge in mittlerer Geschwindigkeit oder niedriger Geschwindigkeit bewegen. Ansonsten verfällt die Schutzwirkung und es tritt eher eine gegenteilige Wirkung auf. Deswegen werden diese Barrieren im Straßenverkehr eher selten eingesetzt, und auch nur dann wenn es anders nicht geht. Im öffentlichen Straßenverkehr kommen höchstens Betonlegierungen aus Metall und Kunststoffen zum Einsatz, die deutlich weicher sind und so den Aufprall besser abfedern können. Im betrieblichen Alltag reichen in der Regel die handelsüblichen Barrieren in den gültigen und vorgeschriebenen Warnfarben. Diese sind aus besonders biegsamen Beton, sodass auf der einen Seite der Aufprall effektiv abgefangen werden kann.

Auf der anderen Seite sollen die Schäden am Fahrzeug, und vor allem natürlich am Fahrer ebenfalls so gering wie möglich ausfallen. Diese doppelte Schutzwirkung wird am ehesten dann erreicht, wenn die allgemein gültigen Vorschriften für den Aufbau der Barrieren penibel beachtet werden. Die hierzu gültigen Normen werden von verschiedenen Institutionen entwickelt und sind öffentlich einsehbar. Vor allem die Unfallversicherung, aber auch öffentliche Forschungseinrichtung sind maßgeblich für die Entwicklung und Umsetzung der derzeitigen Vorschriften. Für Betriebe ergibt sich daraus eine Reihe von Problemen, denn die Barrieren müssen in den betrieblichen Alltag mit seinen Abläufen integriert werden. Auch hier erweisen sich die mobilen Barrieren als deutlich effektiver und vielseitiger. Sie stellen damit die bestmögliche Lösung für fast jedes Unternehmen dar.

Warum sollten Betonbarrieren online gekauft werden?

Der Einkauf im Internet ist heute in vielen Bereichen möglich und ist deutlich effizienter, als der Kauf im stationären Fachhandel. Da wäre an erster Stelle der Preis zu nennen. In der Regel sind Einkäufe aus dem Internet noch einmal günstiger und können beim Preis zu einhundert Prozent überzeugen. Auch der Transport ist deutlich leichter. Die Zeiten, in denen die bestellte Ware abgeholt werden musste sind schon lange vorbei. Die bestellte Schutzwand wird ganz schnell und simpel direkt an das Betriebstor geliefert. Auf Wunsch sind natürlich auch individuelle Zuschnitte, und nicht nur die üblichen Standardmaße möglich. Das erlaubt einen flexiblen Einsatz vor Ort und macht es noch einfacher, den Rammschutz effektiv und fachgerecht am gewünschten Ort zu installieren.

Auch wenn es mal schnell gehen muss, ist das Internet immer die beste Adresse. Auf Service und Beratung muss man hier in keinem Fall verzichten, denn bei Fragen rund um den Einkauf und für spezielle Wünsche steht der Support immer mit Rat und Tat zur Verfügung. So einfach kann es sein, eine neue Schutzwand aus Beton kostengünstig und effektiv im Internet zu bestellen!

Eine Barriere hat immer den Zweck den Menschen und Gegenstände zu schützen. Schon seit der Antike wird die Barriere als klassisches Hindernis genutzt, an dem Unfälle einfach abprallen. Die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bodenbarrieren - Der praktische und effektive Schutz

Eine Barriere hat immer den Zweck den Menschen und Gegenstände zu schützen. Schon seit der Antike wird die Barriere als klassisches Hindernis genutzt, an dem Unfälle einfach abprallen. Die Erfindung der Barriere als Rammschutz datiert also schon sehr, sehr lange zurück. In der heutigen Zeit erfüllt eine Bodenbarriere eigentlich noch immer denselben Zweck. Auch wenn sich das Material und die Technik im Laufe der Zeit noch einmal deutlich weiterentwickelt haben. Eine moderne Betonbarriere ist in der Lage nicht nur Aufpralle abzumildern, sondern kann diese auch auffangen und so die Konsequenzen für alle beteiligten Personen und Gegenstände minimieren. Dabei muss die Betonbarriere nicht im Boden befindlich sein, sondern kann auf diesem fixiert werden. Die maximale Schutzwirkung als Rammschutz kann sie dennoch entfalten und so Unfälle konsequent verhindern.

Eine Barriere kann an vielen Orten zum Einsatz kommen. Oftmals ist es sogar so, dass ihr Einsatz gesetzlich vorgeschrieben und normiert ist. Im betrieblichen Alltag dient sie oft dazu, die Laufwege von den Fahrwegen abzugrenzen und einzelne Lieferzonen zu optimieren und abzusichern. Die Einsatzmöglichkeiten für eine Barriere sind vielseitig und von den Umständen abhängig, in denen sie ihren Dienst tun muss. Die nachfolgenden Abschnitte sollen einmal näher erläutern, in welchen Situationen eine Barriere einen Sinn macht und zudem erläutern welche Vorteile sich aus dem Onlinekauf einer Betonbarriere ergeben können. Die klassische Betonbarriere ist eine beliebte, effiziente und kostengünstige Lösung für den betrieblichen Alltag und bietet unglaublich viele Vorteile.

Welche Arten der Betonbarriere gibt es?

Es gibt im groben zwei unterschiedliche Arten der klassischen Betonbarriere. Da wäre auf der einen Seite die Barriere, die bereits im Gebäude integriert ist. Sie hat den Vorteil der Statik und ist optimal an die Gegebenheiten angepasst. Ihr Nachteil ist, dass sie sehr unflexibel ist. Man kann sie nicht einfach mal so abmontieren und an einer anderen Stelle wieder montieren. Sie ist fest im Gebäude verankert und kann ihre maximale Schutzwirkung an den Stellen entfalten, an denen sie angebracht ist. Dort zwar mit sehr großer Effektivität, aber eben auch nur dort. Gerade in Betrieben, die häufigen Änderungen unterworfen sind ist sie deswegen nicht die optimale Lösung. Anders sieht es bei der Barriere aus, die auch aus Beton aber montierbar ist. Diese wird stabil mit der Hilfe von Verankerungen im Boden angebracht.

Diese Verankerungen können bei Bedarf gelöst werden, erfüllen aber ansonsten ihren Zweck in Gänze. Sie sorgen zudem dafür, dass bei einem Aufprall die Wucht besser auf die Barriere verteilt werden und so die Schutzwirkung noch einmal erhöht werden kann. Das gelingt zwar auch nur, wenn ein gewisser Druck entsteht. Aber in diesem Fall ist die mobile Betonbarriere deutlich besser als eine fest im Gebäude verbaute Barriere. Das beweisen diverse Studien zur Arbeitssicherheit, die sich mit den Funktionen und Aufbauweisen für einen optimalen Rammschutz befassen. Der flexible Schutz durch eine montierbare Betonbarriere ist also in jedem Fall die bessere Entscheidung und erlaubt es auch im Betrieb verschiedene Änderungen durchzuführen, ohne das die Sicherheit am Arbeitsplatz darunter leiden muss. Als Rammschutz ist diese Form der Schutzbarriere eine ideale Lösung, denn mit ihrer Hilfe können Unfälle effektiv vermieden werden.

Welche Vorteile hat eine Barriere aus Beton?

Im Gegensatz zu einem Pfosten oder einen Poller, ist ein Hindernis aus Beton in Form einer Betonbarriere durchgängig. Wenn nicht durchgängig, dann zumindest größer und länger als ein Pfosten. Das hat den Vorteil, dass auch längere Strecken ohne großen Aufwand effektiv mit einem Rammschutz versehen werden können und so einzelne Bereiche nicht ausgespart werden müssen. Als Rammschutz bietet sie zusätzliche Vorteile. Sie kann in verschiedenen Höhen montiert werden, wobei nach den Vorschriften eine durchlaufende Wand zu bilden hat. So wird die Schutzwirkung noch einmal maximiert.

Ein klassisches Beispiel ist hier die Trennung von einem Fahrweg, und einem Fußweg. Hier wird der Rammschutz so angebracht, dass die höchste Kante höher liegt als das Fahrwerk der im Betrieb genutzten Fahrzeuge. Dadurch wird sichergestellt, dass bei einem Aufprall das Fahrzeug in Gänze im Rammschutz bleibt und sich nicht aufteilt und so zu einem Risiko für die Fußgänger wird. Der Vorteil gegenüber einem Poller, oder einem Pfosten liegt quasi auf der Hand: Als Rammschutz aus Beton garantiert eine durchgängige Wand auf entsprechender Höhe, dass die Risiken eines Unfalls so stark wie möglich abgemildert werden können. Das lässt sich nur Schwer von der Hand weisen, gerade wenn die Arbeitsplatzsicherheit enorm wichtig ist. Immer wenn es darum, dass schwere Lasten in hoher Frequenz durch enge Bereiche transportiert werden, ist diese Art des Schutzes am effektivsten und bietet die größten Vorteile für alle beteiligten Personen.

Wo können Barrieren aus Beton eingesetzt werden?

Barrieren aus Beton können überall dort eingesetzt werden, wo Fahrzeuge auf Menschen stoßen. Eine weitere Voraussetzung ist, dass sich die Fahrzeuge in mittlerer Geschwindigkeit oder niedriger Geschwindigkeit bewegen. Ansonsten verfällt die Schutzwirkung und es tritt eher eine gegenteilige Wirkung auf. Deswegen werden diese Barrieren im Straßenverkehr eher selten eingesetzt, und auch nur dann wenn es anders nicht geht. Im öffentlichen Straßenverkehr kommen höchstens Betonlegierungen aus Metall und Kunststoffen zum Einsatz, die deutlich weicher sind und so den Aufprall besser abfedern können. Im betrieblichen Alltag reichen in der Regel die handelsüblichen Barrieren in den gültigen und vorgeschriebenen Warnfarben. Diese sind aus besonders biegsamen Beton, sodass auf der einen Seite der Aufprall effektiv abgefangen werden kann.

Auf der anderen Seite sollen die Schäden am Fahrzeug, und vor allem natürlich am Fahrer ebenfalls so gering wie möglich ausfallen. Diese doppelte Schutzwirkung wird am ehesten dann erreicht, wenn die allgemein gültigen Vorschriften für den Aufbau der Barrieren penibel beachtet werden. Die hierzu gültigen Normen werden von verschiedenen Institutionen entwickelt und sind öffentlich einsehbar. Vor allem die Unfallversicherung, aber auch öffentliche Forschungseinrichtung sind maßgeblich für die Entwicklung und Umsetzung der derzeitigen Vorschriften. Für Betriebe ergibt sich daraus eine Reihe von Problemen, denn die Barrieren müssen in den betrieblichen Alltag mit seinen Abläufen integriert werden. Auch hier erweisen sich die mobilen Barrieren als deutlich effektiver und vielseitiger. Sie stellen damit die bestmögliche Lösung für fast jedes Unternehmen dar.

Warum sollten Betonbarrieren online gekauft werden?

Der Einkauf im Internet ist heute in vielen Bereichen möglich und ist deutlich effizienter, als der Kauf im stationären Fachhandel. Da wäre an erster Stelle der Preis zu nennen. In der Regel sind Einkäufe aus dem Internet noch einmal günstiger und können beim Preis zu einhundert Prozent überzeugen. Auch der Transport ist deutlich leichter. Die Zeiten, in denen die bestellte Ware abgeholt werden musste sind schon lange vorbei. Die bestellte Schutzwand wird ganz schnell und simpel direkt an das Betriebstor geliefert. Auf Wunsch sind natürlich auch individuelle Zuschnitte, und nicht nur die üblichen Standardmaße möglich. Das erlaubt einen flexiblen Einsatz vor Ort und macht es noch einfacher, den Rammschutz effektiv und fachgerecht am gewünschten Ort zu installieren.

Auch wenn es mal schnell gehen muss, ist das Internet immer die beste Adresse. Auf Service und Beratung muss man hier in keinem Fall verzichten, denn bei Fragen rund um den Einkauf und für spezielle Wünsche steht der Support immer mit Rat und Tat zur Verfügung. So einfach kann es sein, eine neue Schutzwand aus Beton kostengünstig und effektiv im Internet zu bestellen!