+49(0)2563 - 900 97 18 Kostenfreie Lieferung Kauf auf Rechnung über 20.000 zufriedene Kunden
Handstaubsauger
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Thomas Quickstick Boost Thomas Quickstick Boost
  • Leichter Akkuwechsel mit LED Ladeanzeige
  • Einfache Entleerung der Staubbox
  • Mit praktischer Wandhalterung
1 Jahr Garantie Made in Germany
229,68 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
198,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: MG11014
Produktinformationen
Thomas Quickstick Turbo Plus Thomas Quickstick Turbo Plus
  • Leichter Akkuwechsel mit LED Ladeanzeige
  • Einfache Entleerung der Staubbox
  • 2 in 1 Kombidüse zur Polster- und Möbelreinigung
1 Jahr Garantie Made in Germany
248,24 €
inkl. MwSt. | zzgl. MwSt anzeigen
214,00 €
zzgl. MwSt. | inkl. MwSt anzeigen
Artikelnummer: MG11015
Produktinformationen

Handstaubsauger kaufen – so treffen Sie bestimmt die richtige Wahl

Wer kennt es nicht: Man hat erst vor kurzem die komplette Wohnung gesaugt, schon findet sich wieder das ein oder andere Haar am Boden oder lästiger Staub verdirbt einem die Laune. In einem solchen Fall ist es dank einem Handsauger, der kabellos ist, jedoch möglich, die eigenen vier Wände zu reinigen, ohne sofort wieder die komplette Wohnung bzw. das Haus zu putzen. Ein solcher Handsauger ist nämlich ideal, um kleine Verschmutzungen, die jeden Tag entstehen zu beseitigen, ohne dafür einen großen Kraft-oder gar Zeitaufwand in Kauf nehmen zu müssen. Mittlerweile gibt es so tolle und handliche Staubsauger, die kabellos sind und sogar den klassischen Bodensauger in manchen Fällen komplett ersetzen können.

Wie Sie das richtige Gerät finden, auf welche Dinge es dabei zu achten gilt und welche zahlreichen Vorteile ein Handstaubsauger sonst noch mit sich bringt, erfahren Sie in unserem umfassenden Handstaubsauger-Ratgeber. Zunächst wollen wir Ihnen jedoch genauer erläutern, worum es sich bei diesem praktischen kleinen Helfer für den Alltag eigentlich genau handelt.

Was genau ist ein Handstaubsauger und was macht dieses Gerät praktisch?

Wie sich bereits anhand des Namens erahnen lässt, handelt es sich bei einem Handstaubsauger um ein Sauggerät, das mit nur einer Hand bedient werden kann und somit besonders einfach in der Anwendung ist. Es zeichnet sich zudem durch ein extrem leichtes Eigengewicht aus und besitzt eine äußerst kompakte Bauweise, wodurch der Akku-Handsauger dennoch sehr funktionell ist und überall eingesetzt werden kann. Aufgrund der der Tatsache, dass dieser zudem kabellos ist, kann er auch im Außenbereich ohne Probleme zum Einsatz kommen trockenen Staub bzw. je nach Funktion auch Flüssigkeiten in Handumdrehen einsaugen. So hat Alltagsschmutz keine Chance mehr. Vor allem mit Haustieren oder kleinen Kindern im Haus ist es daher äußerst empfehlenswert, einen Handsauger zu besitzen. Zudem verfügen die meisten Handstaubsauger mittlerweile über einen eingebauten Akku, der nicht nur lange hält, sondern auch das Stolpern über ein Kabel verhindert.

Wie sieht der Aufbau eines Handstaubsaugers aus und wie funktioniert das Gerät?

Sieht man sich das Innenleben eines Handsaugers an, so fällt sehr schnell auf, dass dieses auf den ersten Blick keine großen Unterschiede zu einem normalen Staubsauger aufweist, außer natürlich die Größe. Das Herzstück eines Akku-Handstaubsaugers stellt ein Elektromotor dar, der dafür verantwortlich ist, eine Luftpumpe anzutreiben, die wiederum einen Unterdruck erzeugt und somit für die Sogwirkung des Handsaugers sorgt. Dank des so entstandenen Luftstroms werden Schmutzpartikel jeglicher Art über die Saugdüse eingesaugt.

Die meisten Geräte besitzen zudem einen Auffangbehälter, der nach der durchgeführten Reinigung ganz einfach entleert werden kann und schon ist das Gerät wieder für den nächsten Einsatz bereit. Zudem sorgt der eingebaute Akku dafür, dass das Gerät wie bereits erwähnt kabellos betrieben werden kann und man somit auch ganz bestimmt jede noch so verwinkelte Ecke im Eigenheim erreicht.

Dabei greifen die meisten Handstaubsaugerhersteller heutzutage auf die sogenannte Zyklonentechnologie zurück, bei der keinerlei Staubbehälter mehr benötigt wird. Dank der bei dieser Technologie entstehenden kreisförmigen Luftbewegung setzen sich Schmutz-sowie Staubpartikel aus der Luft automatisch im Behälter ab, wobei die Fliehkraft eine entscheidende Rolle spielt.

Ein wichtiges Detail, das Handsauger von handelsüblichen Bodenstaubsaugern unterscheidet, ist die Tatsache, dass Sie für diese keine Staubsaugerbeutel benötigen. Wenn man bedenkt, wie teuer diese in der Anschaffung sind, ist es so möglich, mit einem Akku-Handsauger bares Geld zu sparen, da sich die Betriebskosten im Vergleich zu einem klassischen Gerät um ein Vielfaches reduzieren.

Welche verschiedenen Arten von Handstaubsauger gibt es?

Machen Sie sich auf die Suche nach einem geeigneten Modell, wird Sie die große Vielfalt an verschiedenen Ausführungen und Varianten zunächst wahrscheinlich positiv überraschen und das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn das Angebot hat sich in den letzten Jahren stark verbessert. Während mittlerweile bereits alle Modelle über die bereits erwähnte effektive Zyklontechnologie sowie einem eingebauten Akku verfügen, weshalb sie kabellos funktionieren, gibt es vor allem in Hinsicht der Größe des Akku-Staubsaugers sowie der qualitativen Beschaffenheit dieser doch einige Unterschiede, die sich zum Teil im Preis zeigen. Je nachdem, wie viel Geld Sie für Ihr neues Gerät ausgeben möchten bzw. wie wichtig Ihnen zum Beispiel eine lange Akkulaufzeit oder ein geringes Eigengewicht sind, sollten Sie sich für die ein oder anderen Akku-Handstaubsaugervariante entscheiden. Fest steht jedoch, es ist bestimmt für jeden Geschmack und Einsatzbereich das richtige dabei. Dennoch kann noch ein Unterschied zwischen den Handstaubsaugern ausgemacht werden, so gibt es ganz klassische Modelle sowie die sogenannten 2-in-1-Geräte und diese beiden Varianten wollen wir Ihnen nun genau vorstellen.

Der klassische Handsauger – günstig in der Anschaffung

Wenn Sie sich zunächst nach einem Handsauger umschauen, werden Sie höchstwahrscheinlich an ein solch klassisches Modell denken, das sich dadurch auszeichnet, dass es in der Regel zwischen 45 und 55 cm lange ist sowie ein Gewicht von 800 bis 1700 g besitzt. Die verschiedenen Varianten dieser Kategorie zeichnen sich dadurch aus, dass sie über eine durchschnittliche bis gute Leistung verfügen und vor allem in der Handhabung äußerst unkompliziert sind. Der große Vorteil bei diesen Modellen kann vor allem in dem äußerst attraktiven Preis gesehen werden, denn bereits für kleines Geld erhalten Sie gute Geräte, die über eine ansprechende Akkuleistung verfügen und zum Teil sogar flüssige Verschmutzungen beseitigen können. Für den normalen Hausgebrauch handelt es sich hierbei also um eine äußerst gute und dennoch günstige Variante, wenn Sie sich auf die Suche nach einem Handstaubsaugergerät machen.

Der 2-in-1 Akkusauger – teurer in der Anschaffung, doch die Leistung überzeugt

Bei dieser Variante von Handstaubsaugern handelt es sich um Geräte, die so konzipiert sind, dass sie sowohl als Bodensauger oder als Handgerät verwendet werden können. Für beide Nutzungsvarianten werden weder Staubbeutel noch eine Steckdose benötigt, da sie einen Akku besitzen und somit kabellos sind. Wenn Sie sich nach einem solchen Gerät umschauen, müssen Sie jedoch damit rechnen, aufgrund der tollen Funktionalität und der zahlreichen Einsatzgebiete dieser Modelle etwas mehr Geld zu investieren, um ein leistungsstarkes Gerät zu erhalten.

Die Einsatzgebiete des kabellosen Akku-Handstaubsaugers– so funktioniert die Hausarbeit im Handumdrehen

Immer mehr Menschen, denen ein sauberes Zuhause ein Anliegen ist und die gerne kleine Verschmutzungen sofort beseitigen, entscheiden sich für den Kauf eines Akku-Handstaubsaugers und das ist nicht weiter verwunderlich. Auch wenn der Sauger in vielen Haushalten noch nicht zum Standard-Putzpaket gehört, ändert sich dies aufgrund seiner zahlreichen Vorteile mittlerweile stark. Vor allem die einfachen Bedienbarkeit dieser Geräte ist es, die viele Menschen davon überzeugt, sich ebenfalls einen solchen anzuschaffen.

Zudem sind es die zahlreichen Einsatzgebiete, bei denen ein Akkusauger sich als absolute Wunderwaffe gegen Schmutz und Staub erweisen kann, die dazu führen, dass dieses Gerät immer beliebter wird. So ist ein Akku-Handstaubsauger, der kabellos ist, perfekt dafür geeignet, um zum Beispiel den Innenraum eines Fahrzeugs auf unkomplizierte Weise staubfrei zu bekommen und dafür zu sorgen, dass Ihr Auto immer gepflegt aussieht. Einmal schnell den Handsauger angeworfen und schon ist die Schmutzschicht vom Armaturenbrett entfernt und auch die Krümel der Mittagspause, die sich in dem Sitzpolster festgesetzt haben, haben keine Chance mehr.

Aber nicht nur zur Autopflege ist ein Akku-Handstaubsauger perfekt geeignet, denn ob sie Polstermöbel und Gardinen vom Staub befreien wollen, Tierhaare vom Teppich entfernen möchten oder die schon lange verschmutzte Computertastatur endlich reinigen wollen – für den kleinen kompakten Akku-Handstaubsauger stellen alle diese Aufgaben kein Problem dar. Selbst unansehnliche Spinnweben, die sich häufig in den Ecken finden lassen sind, innerhalb weniger Sekunden beseitigt. Vor allem, wenn sich kurzfristiger Besuch angekündigt hat, ist ein Akku-Handstaubsauger somit Gold wert und sorgt dafür, dass Ihr Zuhause zu jeder Zeit gründlich geputzt aussieht, auch wenn Sie nur wenige Minuten Zeit hatten.

Die zahlreichen Vorteile eines Akku-Handstaubsaugers im Praxistest

Fragt man Menschen nach ihren unliebsamen Putztätigkeiten im Haushalt, so lässt sich das Staubsaugen meist in den obersten Rängen finden. Dennoch ringen sich die meisten zumindest einmal wöchentlich oder sogar mehrmals die Woche dazu durch, durchzusagen und somit dafür zu sorgen, dass Staub und Schmutz gründlich beseitigt werden. Was das Staubsaugen in den meisten Fällen zu so einer unliebsamen Aufgabe macht ist die Tatsache, dass viele handelsübliche Staubsauger äußerst schwer sind und umständlich durch den Raum bewegt werden müssen. Meist bleibt man mit dem großen Gerät irgendwo hängen, das Kabel reicht mal wieder nicht aus oder der Staubsaugerbeutel ist vom letzten Mal noch voll. Entscheidet man sich hingegen für eine Alternative und verwendet einen Akku-Handstaubsauger, der auch noch kabellos funktioniert, bringt dieser zahlreiche Vorteile mit sich, die vor allem mit seiner einfachen Anwendung erklärt werden können. Akkusauger sind so leicht, dass man sie gerne zur Hand nimmt und das durchaus auch mehrmals täglich, wenn es notwendig ist. Zudem sorgt der integrierte Akku dafür, dass man nicht schon wieder von einer Steckdose abhängig ist und vielleicht die Kinder bzw. man selbst über das Kabel stolpert, da die Geräte kabellos funktionieren.

Damit kommen wir auch schon zum nächsten Vorteil der Handsauger, diese sind nämlich immer griffbereit. Vor allem, wenn Sie sich für ein Modell entscheiden, dass Sie mithilfe einer kleinen Wandhalterung zum Beispiel im Bad oder auch in der Küche befestigen, geht das regelmäßige Wegsaugen von Staubschichten oder kleinen Verschmutzungen wie von selbst, auch wenn Sie damit nicht die komplette Wohnung saugen. Aber das schnelle Sofa reinigen oder die Futterreste der Haustiere zu entfernen ist dank eines Handsaugers kein Problem mehr.

Des Weiteren zeichnen sich Akkusauger durch eine äußerst kompakte Bauweise aus, weshalb Sie trotz der kleinen Größe sowie des geringen Gewichts auf keinerlei Funktionen verzichten müssen. Zu den meisten Handstaubsaugern bekommen Sie nämlich verschiedene Aufsätze, die Sie je nach der zur reinigenden Oberfläche wechseln können und ein Gurtsystem, mit dem Sie diesen noch einfacher tragen können und eine Wandhalterung sind ebenfalls meist im Lieferumfang der Akku-Handstaubsauger enthalten. Sie sehen also, beim Kauf eines Handsaugers müssen Sie auf keinerlei Funktionaliät verzichten.

Schlussendlich ist es der geringe Stromverbrauch, der dieses Putzgerät für viele Menschen so attraktiv macht und dafür sorgt, dass es in immer mehr Haushalten einen Akkusauger gibt. Aber auch der geringe Geräuschpegel, der bei dem Reinigen mit einem Handstaubsauger entsteht, ist ein Grund dafür, warum man gerne zu einem solchen Gerät greift, bevor man den großen und in den meisten Fällen sehr lauten klassischen Staubsauger aus dem Schrank holt.

Das perfekte Gerät finden – auf die Saugkraft kommt es an

Wenn auch Sie sich für den Kauf eines Handstaubsaugers interessieren ist es wichtig darauf zu achten, dass dieser über die notwendige Leistung verfügt, sodass Sie auch lange Freude an dem Gerät haben. Machen Sie also nicht den Fehler und schauen Sie beim Kauf von einem Akkusauger ausschließlich auf den Preis. Als absolutes Qualitätskriterium für einen Akku-Handstaubsauger gilt die sogenannte Saugkraft. Je stärker diese ist, umso mehr Staub und Schmutz kann mithilfe des Gerätes entfernt werden. Natürlich müssen Sie im Vergleich zu einem Bodenstaubsauger bei einem Handgerät gewisse Abstriche machen, wenn es um die Leistung geht. Denn während ein Bodensauger nämlich bis zu 900 W zur Verfügung hat, um Staub zu entfernen, sind es bei Handsaugern höchstens 100 W. Diese Tatsache wird durch die bereits erwähnte Zyklontechnologie jedoch etwas ausgeglichen.


Je nachdem, wie viel Geld Sie in den von Ihnen gewünschten Staubsauger investieren möchten, ist es daher sinnvoll, das Preis-Leistungsverhältnis stets im Auge zu behalten und danach zu entscheiden, welcher Akku-Handstaubsauger für Ihre individuellen Ansprüche schließlich der richtige ist.

Den Handstaubsauger richtig reinigen – so funktioniert´s

Ein weiterer wichtiger Faktor, damit Sie möglichst lange Freude an Ihrem Handsauger haben werden und dieser die Leistung bringt, die Sie sich erwarten, ist die richtige Reinigung. Machen Sie keinesfalls den Fehler und vergessen Sie auf die regelmäßige Entleerung des Auffangbehälters, da dieser die Leistung des Akku-Staubsaugers stark verringern kann, wenn er zu voll ist.

Entfernen Sie daher am besten nach jeder Verwendung den Auffangbehälter aus dem Gerät und leeren Sie den Inhalt vorsichtig in den Müll und wischen Sie den Behälter am besten noch mit einem leicht angefeuchteten Tuch aus.
Zudem ist es möglich, die herausnehmbaren Filter, die sich in dem Gerät befinden ebenfalls mit etwas Wasser zu reinigen. Anschließend lassen Sie den Filter gut trocknen, setzen ihn wieder in den Handstaubsauger und schon ist Ihr Gerät wieder einsatzbereit.

Fazit Ein Akku-Staubsauger kaufen, eine Investition, die sich absolut lohnt

Sie sehen also, der Kauf bzw. die Verwendung eines Akkusaugers bringt zahlreiche Vorteile mit sich. So haben Sie mit einem solchen Gerät die Möglichkeit, ihr Zuhause in Handumdrehen kabellos zu säubern, ohne sich dabei abzuschleppen zu müssen. Krümel, Staub oder auch anderer Schmutz, den das tägliche Leben so mit sich bringt, können somit im Handumdrehen entfernt werden und Ihr Zuhause wird von nun an immer wie frisch geputzt aussehen.

Wer kennt es nicht: Man hat erst vor kurzem die komplette Wohnung gesaugt, schon findet sich wieder das ein oder andere Haar am Boden oder lästiger Staub verdirbt einem die Laune. In einem solchen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Handstaubsauger kaufen – so treffen Sie bestimmt die richtige Wahl

Wer kennt es nicht: Man hat erst vor kurzem die komplette Wohnung gesaugt, schon findet sich wieder das ein oder andere Haar am Boden oder lästiger Staub verdirbt einem die Laune. In einem solchen Fall ist es dank einem Handsauger, der kabellos ist, jedoch möglich, die eigenen vier Wände zu reinigen, ohne sofort wieder die komplette Wohnung bzw. das Haus zu putzen. Ein solcher Handsauger ist nämlich ideal, um kleine Verschmutzungen, die jeden Tag entstehen zu beseitigen, ohne dafür einen großen Kraft-oder gar Zeitaufwand in Kauf nehmen zu müssen. Mittlerweile gibt es so tolle und handliche Staubsauger, die kabellos sind und sogar den klassischen Bodensauger in manchen Fällen komplett ersetzen können.

Wie Sie das richtige Gerät finden, auf welche Dinge es dabei zu achten gilt und welche zahlreichen Vorteile ein Handstaubsauger sonst noch mit sich bringt, erfahren Sie in unserem umfassenden Handstaubsauger-Ratgeber. Zunächst wollen wir Ihnen jedoch genauer erläutern, worum es sich bei diesem praktischen kleinen Helfer für den Alltag eigentlich genau handelt.

Was genau ist ein Handstaubsauger und was macht dieses Gerät praktisch?

Wie sich bereits anhand des Namens erahnen lässt, handelt es sich bei einem Handstaubsauger um ein Sauggerät, das mit nur einer Hand bedient werden kann und somit besonders einfach in der Anwendung ist. Es zeichnet sich zudem durch ein extrem leichtes Eigengewicht aus und besitzt eine äußerst kompakte Bauweise, wodurch der Akku-Handsauger dennoch sehr funktionell ist und überall eingesetzt werden kann. Aufgrund der der Tatsache, dass dieser zudem kabellos ist, kann er auch im Außenbereich ohne Probleme zum Einsatz kommen trockenen Staub bzw. je nach Funktion auch Flüssigkeiten in Handumdrehen einsaugen. So hat Alltagsschmutz keine Chance mehr. Vor allem mit Haustieren oder kleinen Kindern im Haus ist es daher äußerst empfehlenswert, einen Handsauger zu besitzen. Zudem verfügen die meisten Handstaubsauger mittlerweile über einen eingebauten Akku, der nicht nur lange hält, sondern auch das Stolpern über ein Kabel verhindert.

Wie sieht der Aufbau eines Handstaubsaugers aus und wie funktioniert das Gerät?

Sieht man sich das Innenleben eines Handsaugers an, so fällt sehr schnell auf, dass dieses auf den ersten Blick keine großen Unterschiede zu einem normalen Staubsauger aufweist, außer natürlich die Größe. Das Herzstück eines Akku-Handstaubsaugers stellt ein Elektromotor dar, der dafür verantwortlich ist, eine Luftpumpe anzutreiben, die wiederum einen Unterdruck erzeugt und somit für die Sogwirkung des Handsaugers sorgt. Dank des so entstandenen Luftstroms werden Schmutzpartikel jeglicher Art über die Saugdüse eingesaugt.

Die meisten Geräte besitzen zudem einen Auffangbehälter, der nach der durchgeführten Reinigung ganz einfach entleert werden kann und schon ist das Gerät wieder für den nächsten Einsatz bereit. Zudem sorgt der eingebaute Akku dafür, dass das Gerät wie bereits erwähnt kabellos betrieben werden kann und man somit auch ganz bestimmt jede noch so verwinkelte Ecke im Eigenheim erreicht.

Dabei greifen die meisten Handstaubsaugerhersteller heutzutage auf die sogenannte Zyklonentechnologie zurück, bei der keinerlei Staubbehälter mehr benötigt wird. Dank der bei dieser Technologie entstehenden kreisförmigen Luftbewegung setzen sich Schmutz-sowie Staubpartikel aus der Luft automatisch im Behälter ab, wobei die Fliehkraft eine entscheidende Rolle spielt.

Ein wichtiges Detail, das Handsauger von handelsüblichen Bodenstaubsaugern unterscheidet, ist die Tatsache, dass Sie für diese keine Staubsaugerbeutel benötigen. Wenn man bedenkt, wie teuer diese in der Anschaffung sind, ist es so möglich, mit einem Akku-Handsauger bares Geld zu sparen, da sich die Betriebskosten im Vergleich zu einem klassischen Gerät um ein Vielfaches reduzieren.

Welche verschiedenen Arten von Handstaubsauger gibt es?

Machen Sie sich auf die Suche nach einem geeigneten Modell, wird Sie die große Vielfalt an verschiedenen Ausführungen und Varianten zunächst wahrscheinlich positiv überraschen und das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn das Angebot hat sich in den letzten Jahren stark verbessert. Während mittlerweile bereits alle Modelle über die bereits erwähnte effektive Zyklontechnologie sowie einem eingebauten Akku verfügen, weshalb sie kabellos funktionieren, gibt es vor allem in Hinsicht der Größe des Akku-Staubsaugers sowie der qualitativen Beschaffenheit dieser doch einige Unterschiede, die sich zum Teil im Preis zeigen. Je nachdem, wie viel Geld Sie für Ihr neues Gerät ausgeben möchten bzw. wie wichtig Ihnen zum Beispiel eine lange Akkulaufzeit oder ein geringes Eigengewicht sind, sollten Sie sich für die ein oder anderen Akku-Handstaubsaugervariante entscheiden. Fest steht jedoch, es ist bestimmt für jeden Geschmack und Einsatzbereich das richtige dabei. Dennoch kann noch ein Unterschied zwischen den Handstaubsaugern ausgemacht werden, so gibt es ganz klassische Modelle sowie die sogenannten 2-in-1-Geräte und diese beiden Varianten wollen wir Ihnen nun genau vorstellen.

Der klassische Handsauger – günstig in der Anschaffung

Wenn Sie sich zunächst nach einem Handsauger umschauen, werden Sie höchstwahrscheinlich an ein solch klassisches Modell denken, das sich dadurch auszeichnet, dass es in der Regel zwischen 45 und 55 cm lange ist sowie ein Gewicht von 800 bis 1700 g besitzt. Die verschiedenen Varianten dieser Kategorie zeichnen sich dadurch aus, dass sie über eine durchschnittliche bis gute Leistung verfügen und vor allem in der Handhabung äußerst unkompliziert sind. Der große Vorteil bei diesen Modellen kann vor allem in dem äußerst attraktiven Preis gesehen werden, denn bereits für kleines Geld erhalten Sie gute Geräte, die über eine ansprechende Akkuleistung verfügen und zum Teil sogar flüssige Verschmutzungen beseitigen können. Für den normalen Hausgebrauch handelt es sich hierbei also um eine äußerst gute und dennoch günstige Variante, wenn Sie sich auf die Suche nach einem Handstaubsaugergerät machen.

Der 2-in-1 Akkusauger – teurer in der Anschaffung, doch die Leistung überzeugt

Bei dieser Variante von Handstaubsaugern handelt es sich um Geräte, die so konzipiert sind, dass sie sowohl als Bodensauger oder als Handgerät verwendet werden können. Für beide Nutzungsvarianten werden weder Staubbeutel noch eine Steckdose benötigt, da sie einen Akku besitzen und somit kabellos sind. Wenn Sie sich nach einem solchen Gerät umschauen, müssen Sie jedoch damit rechnen, aufgrund der tollen Funktionalität und der zahlreichen Einsatzgebiete dieser Modelle etwas mehr Geld zu investieren, um ein leistungsstarkes Gerät zu erhalten.

Die Einsatzgebiete des kabellosen Akku-Handstaubsaugers– so funktioniert die Hausarbeit im Handumdrehen

Immer mehr Menschen, denen ein sauberes Zuhause ein Anliegen ist und die gerne kleine Verschmutzungen sofort beseitigen, entscheiden sich für den Kauf eines Akku-Handstaubsaugers und das ist nicht weiter verwunderlich. Auch wenn der Sauger in vielen Haushalten noch nicht zum Standard-Putzpaket gehört, ändert sich dies aufgrund seiner zahlreichen Vorteile mittlerweile stark. Vor allem die einfachen Bedienbarkeit dieser Geräte ist es, die viele Menschen davon überzeugt, sich ebenfalls einen solchen anzuschaffen.

Zudem sind es die zahlreichen Einsatzgebiete, bei denen ein Akkusauger sich als absolute Wunderwaffe gegen Schmutz und Staub erweisen kann, die dazu führen, dass dieses Gerät immer beliebter wird. So ist ein Akku-Handstaubsauger, der kabellos ist, perfekt dafür geeignet, um zum Beispiel den Innenraum eines Fahrzeugs auf unkomplizierte Weise staubfrei zu bekommen und dafür zu sorgen, dass Ihr Auto immer gepflegt aussieht. Einmal schnell den Handsauger angeworfen und schon ist die Schmutzschicht vom Armaturenbrett entfernt und auch die Krümel der Mittagspause, die sich in dem Sitzpolster festgesetzt haben, haben keine Chance mehr.

Aber nicht nur zur Autopflege ist ein Akku-Handstaubsauger perfekt geeignet, denn ob sie Polstermöbel und Gardinen vom Staub befreien wollen, Tierhaare vom Teppich entfernen möchten oder die schon lange verschmutzte Computertastatur endlich reinigen wollen – für den kleinen kompakten Akku-Handstaubsauger stellen alle diese Aufgaben kein Problem dar. Selbst unansehnliche Spinnweben, die sich häufig in den Ecken finden lassen sind, innerhalb weniger Sekunden beseitigt. Vor allem, wenn sich kurzfristiger Besuch angekündigt hat, ist ein Akku-Handstaubsauger somit Gold wert und sorgt dafür, dass Ihr Zuhause zu jeder Zeit gründlich geputzt aussieht, auch wenn Sie nur wenige Minuten Zeit hatten.

Die zahlreichen Vorteile eines Akku-Handstaubsaugers im Praxistest

Fragt man Menschen nach ihren unliebsamen Putztätigkeiten im Haushalt, so lässt sich das Staubsaugen meist in den obersten Rängen finden. Dennoch ringen sich die meisten zumindest einmal wöchentlich oder sogar mehrmals die Woche dazu durch, durchzusagen und somit dafür zu sorgen, dass Staub und Schmutz gründlich beseitigt werden. Was das Staubsaugen in den meisten Fällen zu so einer unliebsamen Aufgabe macht ist die Tatsache, dass viele handelsübliche Staubsauger äußerst schwer sind und umständlich durch den Raum bewegt werden müssen. Meist bleibt man mit dem großen Gerät irgendwo hängen, das Kabel reicht mal wieder nicht aus oder der Staubsaugerbeutel ist vom letzten Mal noch voll. Entscheidet man sich hingegen für eine Alternative und verwendet einen Akku-Handstaubsauger, der auch noch kabellos funktioniert, bringt dieser zahlreiche Vorteile mit sich, die vor allem mit seiner einfachen Anwendung erklärt werden können. Akkusauger sind so leicht, dass man sie gerne zur Hand nimmt und das durchaus auch mehrmals täglich, wenn es notwendig ist. Zudem sorgt der integrierte Akku dafür, dass man nicht schon wieder von einer Steckdose abhängig ist und vielleicht die Kinder bzw. man selbst über das Kabel stolpert, da die Geräte kabellos funktionieren.

Damit kommen wir auch schon zum nächsten Vorteil der Handsauger, diese sind nämlich immer griffbereit. Vor allem, wenn Sie sich für ein Modell entscheiden, dass Sie mithilfe einer kleinen Wandhalterung zum Beispiel im Bad oder auch in der Küche befestigen, geht das regelmäßige Wegsaugen von Staubschichten oder kleinen Verschmutzungen wie von selbst, auch wenn Sie damit nicht die komplette Wohnung saugen. Aber das schnelle Sofa reinigen oder die Futterreste der Haustiere zu entfernen ist dank eines Handsaugers kein Problem mehr.

Des Weiteren zeichnen sich Akkusauger durch eine äußerst kompakte Bauweise aus, weshalb Sie trotz der kleinen Größe sowie des geringen Gewichts auf keinerlei Funktionen verzichten müssen. Zu den meisten Handstaubsaugern bekommen Sie nämlich verschiedene Aufsätze, die Sie je nach der zur reinigenden Oberfläche wechseln können und ein Gurtsystem, mit dem Sie diesen noch einfacher tragen können und eine Wandhalterung sind ebenfalls meist im Lieferumfang der Akku-Handstaubsauger enthalten. Sie sehen also, beim Kauf eines Handsaugers müssen Sie auf keinerlei Funktionaliät verzichten.

Schlussendlich ist es der geringe Stromverbrauch, der dieses Putzgerät für viele Menschen so attraktiv macht und dafür sorgt, dass es in immer mehr Haushalten einen Akkusauger gibt. Aber auch der geringe Geräuschpegel, der bei dem Reinigen mit einem Handstaubsauger entsteht, ist ein Grund dafür, warum man gerne zu einem solchen Gerät greift, bevor man den großen und in den meisten Fällen sehr lauten klassischen Staubsauger aus dem Schrank holt.

Das perfekte Gerät finden – auf die Saugkraft kommt es an

Wenn auch Sie sich für den Kauf eines Handstaubsaugers interessieren ist es wichtig darauf zu achten, dass dieser über die notwendige Leistung verfügt, sodass Sie auch lange Freude an dem Gerät haben. Machen Sie also nicht den Fehler und schauen Sie beim Kauf von einem Akkusauger ausschließlich auf den Preis. Als absolutes Qualitätskriterium für einen Akku-Handstaubsauger gilt die sogenannte Saugkraft. Je stärker diese ist, umso mehr Staub und Schmutz kann mithilfe des Gerätes entfernt werden. Natürlich müssen Sie im Vergleich zu einem Bodenstaubsauger bei einem Handgerät gewisse Abstriche machen, wenn es um die Leistung geht. Denn während ein Bodensauger nämlich bis zu 900 W zur Verfügung hat, um Staub zu entfernen, sind es bei Handsaugern höchstens 100 W. Diese Tatsache wird durch die bereits erwähnte Zyklontechnologie jedoch etwas ausgeglichen.


Je nachdem, wie viel Geld Sie in den von Ihnen gewünschten Staubsauger investieren möchten, ist es daher sinnvoll, das Preis-Leistungsverhältnis stets im Auge zu behalten und danach zu entscheiden, welcher Akku-Handstaubsauger für Ihre individuellen Ansprüche schließlich der richtige ist.

Den Handstaubsauger richtig reinigen – so funktioniert´s

Ein weiterer wichtiger Faktor, damit Sie möglichst lange Freude an Ihrem Handsauger haben werden und dieser die Leistung bringt, die Sie sich erwarten, ist die richtige Reinigung. Machen Sie keinesfalls den Fehler und vergessen Sie auf die regelmäßige Entleerung des Auffangbehälters, da dieser die Leistung des Akku-Staubsaugers stark verringern kann, wenn er zu voll ist.

Entfernen Sie daher am besten nach jeder Verwendung den Auffangbehälter aus dem Gerät und leeren Sie den Inhalt vorsichtig in den Müll und wischen Sie den Behälter am besten noch mit einem leicht angefeuchteten Tuch aus.
Zudem ist es möglich, die herausnehmbaren Filter, die sich in dem Gerät befinden ebenfalls mit etwas Wasser zu reinigen. Anschließend lassen Sie den Filter gut trocknen, setzen ihn wieder in den Handstaubsauger und schon ist Ihr Gerät wieder einsatzbereit.

Fazit Ein Akku-Staubsauger kaufen, eine Investition, die sich absolut lohnt

Sie sehen also, der Kauf bzw. die Verwendung eines Akkusaugers bringt zahlreiche Vorteile mit sich. So haben Sie mit einem solchen Gerät die Möglichkeit, ihr Zuhause in Handumdrehen kabellos zu säubern, ohne sich dabei abzuschleppen zu müssen. Krümel, Staub oder auch anderer Schmutz, den das tägliche Leben so mit sich bringt, können somit im Handumdrehen entfernt werden und Ihr Zuhause wird von nun an immer wie frisch geputzt aussehen.